Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Brandeinsatz

Kellerbrand in der Goethestraße

09.12.2014 - Am Dienstagmorgen kam es in der Goethestraße (Calenberger Neustadt) zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Eine Person wurde leicht verletzt.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 8:50 Uhr entdeckten Anwohner und Passanten eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich des 4-geschossigen Mehrfamilienhauses und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang starker Rauch im Hinterhof aus dem Dachbereich. Nach den ersten Erkundungen wurde aber festgestellt, dass es sich um einen Kellerbrand handelte.

Die mit schweren Atemschutz vorgehenden Trupps der Feuerwehr konnten schnell den Brandherd im Kellerflur des Hauses lokalisieren und das brennende Gerümpel innerhalb kurzer Zeit ablöschen. Währenddessen retteten sich alle, noch im Haus befindlichen Bewohner, sicher ins Freie. Die Kellerräume wurden im Anschluss mit einem Druckbelüftungsgerät vom Brandrauch befreit.

Ein Anwohner zog sich jedoch beim Verlassen der Wohnung eine leichte Rauchgasvergiftung zu, und wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert.

Zum entstandenen Sachschaden kann keine Angabe gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Während der Löschmaßnahme musste die Goethestr voll gesperrt werden. Auch die Stadtbahn war von der Sperrung kurzzeitig betroffen.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 14 Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften im Einsatz.