HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zwei Autos der Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke

Zuletzt aktualisiert:

Technische Hilfeleistung

LKW erfasst Radfahrer

23.12.2020 - Ein abbiegender LKW erfasste an der Anderter Straße einen Radfahrer und überrollte diesen. Die Feuerwehr musste den unter der Vorderachse eingeklemmten Mann mit schwerem Gerät befreien. Der 73-jährige verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Verschiedene Feuerwehrautos © Feuerwehr Hannover

Die Feuerwehr Hannover an der Einsatzstelle

Gegen 11:00 Uhr meldete ein Anrufer einen schweren Verkehrsunfall mit einer unter einem LKW eingeklemmten Person über den Notruf. Die Regionsleitstelle alarmierte sofort einen Löschzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Misburg, Spezialfahrzeuge für die technische Hilfeleistung sowie den Rettungsdienst in den Stadtteil Misburg.

Als kurz danach die ersten Einsatzkräfte am Unfallort im Bereich zwischen der Kreisstraße und dem Bahnhof Anderten-Misburg eintrafen, versuchten engagierte Ersthelfer einem unter der Vorderachse eines Sattelzuges eingeklemmten Radfahrer zu helfen. Feuerwehrleute sicherten den schweren LKW gegen ein Wegrollen und brachten zeitgleich spezielle Lufthebekissen unter der Sattelzugmaschine in Position. Hiermit gelang es, die Vorderachse anzuheben und den Mann zu befreien. Trotz sofortigem Einsatz des Rettungsdienstes verstarb der Verunfallte noch vor Ort.

Mehrere Autofahrer, Ersthelfer sowie der LKW-Fahrer blieben unverletzt und wurden vor Ort von Einsatzkräften betreut. Die angebotene Hilfe von Notfallseelsorgern nahmen diese nicht in Anspruch.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Polizei entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Über die Schadenhöhe liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 12 Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.