Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Brandeinsatz

Zimmerbrand in Hannover- Kleefeld

15.02.2015 - Ausgelöster Rauchwarnmelder verhindert schlimmeres

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Am Sonntagabend gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr Hannover zu einem Alarm in die Crappiusstraße gerufen. Gemeldet wurde durch einen Anrufer in der Leitstelle ein ausgelöster Rauchwarnmelder in einer Nachbarwohnung sowie Brandgeruch im Treppenraum.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und erster Lageerkundung bestätigte sich die Meldung. Personen aus den Nachbarwohnungen hatten sich zwischenzeitlich selber ins Freie begeben. Da niemand die vermeintliche Brandwohnung öffnete, musste diese durch die Brandschützer gewaltsam geöffnet werden. Der eingesetzte Angriffstrupp lokalisierte nach kurzer Zeit einen Entstehungsbrand in einem der Zimmer. Personen waren zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung. Aufgrund des ausgelösten Rauchwarnmelders und dem zeitnahen Absetzen des Notrufes, konnte der Entstehungsbrand durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden.

Der Schaden in der Wohnung beläuft sich auf ca. 5000,00 €.

Im Einsatz waren der 5. Zug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Kirchrode.