Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Wohnungsbrand in Misburg fordert ein Todesopfer

029.02.2016 - Im Findstellenweg (Stadtteil Hannover-Misburg) kam es heute Nachmittag zu einem Feuer in einer Zweizimmerwohnung. Bei den Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte eine tote Person.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 15:45 Uhr fiel einem Bewohner eines Nachbarhauses eine starke Rauchentwicklung bei einem Mehrfamilienhaus im Findstellenweg auf. Sofort alarmierte er über den Notruf 112 die Regionsleitstelle Hannover. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen schon aus dem Balkonfenster. Da die Retter der Feuerwehr Hannover schon auf der Anfahrt über eine mögliche Person in der Wohnung über Funk informiert wurden, begann die vorgehenden Löschtrupps neben der Brandbekämpfung mit dem Durchsuchen der Wohnung. Dabei stießen die Einsatzkräfte auf eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche. Ob es sich hierbei um den 57 Jahre alten Mieter der Wohnung handelt, kann erst nach Abschluss der Identifizierung in der Rechtsmedizin bestätigt werden. Während des Einsatzes wurde bekannt, dass sich noch eine zweite Person in der Wohnung aufhielt, die sich aber selbst ins Freie retten konnte. Ein ebenfalls zur Wohnung gehörender Hund befand sich glücklicherweise bei Nachbarn und wurde nicht verletzt.

Obwohl das Feuer schnell unter Kontrolle war, wurde die Wohnungseinrichtung komplett zerstört. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Der Sachschaden beträgt ca. 70000 € Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen, der Freiwilligen Feuerwehr Misburg und dem Rettungsdienst mit 17 Fahrzeugen und 48 Einsatzkräften vor Ort.