Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall fordert zwei Todesopfer

30.01.2017 - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6 / Am Leineufer sind am frühen Montagmorgen zwei Männer tödlich verletzt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover mussten sie mit schwerem Gerät aus ihrem in mehrere Teile zerrissenen Fahrzeug befreien.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Kurz vor 1:00 Uhr war der Fahrer eines BMW in Höhe der Tankstelle am Jädekamp von der Fahrbahn abgekommen und seitlich gegen einen Baum geprallt. Hierbei erlitten er und sein Beifahrer schwerste Verletzungen und wurde im Fahrerraum eingeklemmt. Durch die Wucht des Aufpralls zerriss der PKW in drei Teile. Trümmerteile schleuderten ca. 50m weit bis auf die nahe liegende Kreuzung und das Tankstellengelände. Unfallzeugen verständigten über Notruf die Feuerwehr Hannover. Die bereits kurz nach der Alarmierung eintreffenden Einsatzkräfte begannen sofort mit den Rettungsmaßnahmen und setzten schweres hydraulisches Rettungsgerät ein. Trotz des unermüdlichen Einsatzes der Helfer erlagen beide Insassen noch vor Ort ihren schweren Verletzungen. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die Bundesstrasse 6 stadtauswärts gesperrt werden.

Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Stöcken, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug mit insgesamt 38 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen waren bis ca. 03:00 Uhr im Einsatz. Zur Unfallursache hat die Polizei ihre Ermittlungen aufgenommen.