HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Treppenraum nach Matratzenbrand stark verraucht

12.01.2019 - Hannover-Groß Buchholz: Die Feuerwehr Hannover wurde am Samstagabend mit dem Stichwort „Feuer im 11. Obergeschoss“ an den Osterfelddamm gerufen. Es brannte eine Matratze. Verletzt wurde hierbei niemand.

Symbolbild-Brandschützer mit B-Schlauch © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild-Brandschützer mit B-Schlauch

Mehrere Anrufe erreichten gegen 20:00 Uhr die Regionsleitstelle, welche den Löschzug der Feuer- und Rettungswache 5, sowie die Ortsfeuerwehr Buchholz in den Stadtteil Groß Buchholz alarmierte. Vor Ort berichteten mehrere Bewohner, dass es im obersten Geschoss des Hochhauses brennen solle. Die Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass eine Matratze im 1. Obergeschoss des Treppenraumes brannte und somit für die starke Rauchentwicklung in den oberen Etagen verantwortlich war. Bis zum dritten Obergeschoss waren alle Wände rußgeschwärzt. Die Feuerwehr löschte die Flammen umgehend mit Wasser und kontrollierte mit mehreren Trupps den gesamten Treppenraum, angrenzende Flure und den Aufzugsschacht. Personen wurden nicht verletzt. Die gefährlichen Rauchgase wurden durch mehrere Hochleistungslüfter aus dem Gebäude entfernt.
Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Im Einsatz waren insgesamt acht Fahrzeuge und 24 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Schadenhöhe beträgt rund 10.000 Euro. Der Einsatz war für die Feuerwehr um 21:00 Uhr beendet.