HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Verletzte bei Brand im ehemaligen litauischen Pavillon

06.01.2019 - Auf dem im hannoverschen Stadtteil Mittelfeld gelegenen ehemaligen EXPO Gelände brannten im litauischen Pavillon am Sonntagnachmittag mehrere Müllsäcke. Durch die Rauchentwicklung wurden zwei Jugendliche verletzt.

Zwei Verletzte bei Brand im litauischen Pavilllion © C. Wiethe

Zwei Verletzte bei Brand im litauischen Pavilllion

Gegen 15:48 Uhr bemerkte ein Spaziergänger, dass Rauch aus dem ehemaligen litauischen Pavillon aufstieg. Daraufhin wählte er sofort den Notruf und informierte die Feuerwehr. Die durch die Regionsleitstelle Hannover alarmierten Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst trafen wenig später im Boulevard der EU ein und fanden mehrere brennende Müllsäcke in dem Gebäude vor. Ein Einsatztrupp konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren hatten das Gebäude zwar selbständig verlassen können, jedoch hatten sie Rauch eingeatmet. Deshalb wurden sie mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und in ein hannoversches Krankenhaus transportiert. Der Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst war gegen 16:55 Uhr beendet.
Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 37 Einsatzkräften und zwölf Fahrzeugen im Einsatz. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen, der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.