HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Brand einer Gartenlaube in der Kleingartenkolonie Bruchweg

31.01.2020 - Aus bisher ungeklärter Ursache brannte am Freitagabend eine Gartenlaube in der Kleingartenkolonie Bruchweg im Stadtteil Badenstedt. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das unbewohnte Gebäude bis auf die Grundmauern ab. Es gab keine Verletzten.

Eine brennende Laube © Feuerwehr Hannover

Laubenbrand in Hannover Badenstedt

Um 20:10 Uhr nahmen mehrere Anwohner vom Salzweg aus Feuerschein in der Gartenkolonie Bruchweg wahr und alarmierten die Feuerwehr. Die Regionsleitstelle entsandte daraufhin sofort einen Löschzug der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Badenstedt und den Rettungsdienst zur Einsatzstelle.

Die Einsatzkräfte stellten schnell fest, dass in einem Schrebergarten eine unbewohnte Gartenlaube in Brand geraten war und das Feuer bereits auf angrenzende Bäume überzugreifen drohte. Ein sofort eingeleiteter Löschangriff mit mehreren Strahlrohren brachte den Brand jedoch schnell unter Kontrolle und verhinderte eine weitere Brandausbreitung. Parallel zu den Löscharbeiten durchsuchten Atemschutztrupps die verqualmte Laube - sie war unbewohnt. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Gebäude vollständig aus.

 Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zehn Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.