Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Rettungseinsatz

Erfolgreiche Reanimation bei ertrunkenem Badegast

05.07.2015 - Ein Badegast im Freibad Leinhausen ertrank am Sonntagmittag kurz nach einem Sprung vom 3m-Brett im Schwimmbecken. Ein aufmerksamer Badegast rettete den hilflos treibenden Schwimmer zusammen mit der Schwimmmeisterin. Die anschließende Reanimation war erfolgreich.

Symbolbild Feuerwehr Hannover, Rettungsdienst © Ullrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover, Rettungsdienst

Gegen 14:25 Uhr erkannte die Schwimmmeisterin (50) einen leblos im Wasser treibenden Mann im Schwimmbecken des vom Rasensportverein von 1926 (RSV) betriebenen Schwimmbades im Stadtteil Leinhausen. Zusammen mit einem Badegast (Alter nicht bekannt), der selber als ausgebildeter Schwimmmeister in einem anderen hannoverschen Bad arbeitet, rettete die Schwimmmeisterin den Ertrunkenen aus dem Wasser. Zeitgleich zu der sofort eingeleiteten Reanimation durch gezielte Wiederbelebungsmaßnahmen erfolgte um 14:28 der Notruf aus dem Freibad.

Die Regionsleitstelle entsandte einen Notarzt und einen Rettungswagen in das RSV-Bad in der Elbestraße. Bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte, nur wenige Minuten nach der Alarmierung, waren die Ersthelfermaßnahmen der geschulten Schwimmmeister erfolgreich. Der 24-jährige Mann zeigte Lebenszeichen und konnte im Beisein des Notarztes schnell stabilisiert werden. Als wenig später der Transport mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus begann, war der junge Mann bereits wieder ansprechbar.

Nach Angaben von Freunden des Verunfallten war dieser von der Liegewiese direkt auf den Sprungturm gegangen, ins Wasser gesprungen und nach einigen wenigen Schwimmzügen plötzlich untergegangen.

Der Rettungsdienst der Feuerwehr war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Rettungswagen und 4 Rettungsdienstmitarbeitern im Einsatz.