Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Großbrand in Recycling-Betrieb

12.07.2015 - Am heutigen Sonntagmorgen ist es aus bisher unbekannter Ursache im Lohweg 25 im Stadtteil Misburg-Süd zu einem Großbrand in einem Recycling-Betrieb gekommen. Personen wurden nicht verletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr quoll dichter Brandrauch aus einer ca. 50 x 70 Meter großen Lagerhalle. © Feuerwehr Hannover

Beim Eintreffen der Feuerwehr quoll dichter Brandrauch aus einer ca. 50 x 70 Meter großen Lagerhalle.

Um 05:38 Uhr wurde der  Regionsleitstelle über die automatische Brandmeldeanlage der Fa. Noris-Entsorgung ein Feuer gemeldet. Daraufhin wurde umgehend ein Löschzug der Berufsfeuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr quoll dichter Brandrauch aus einer ca. 50 x 70 Meter großen Lagerhalle. Eine notwendige Alarmstufenerhöhung wurde vom Einsatzleiter veranlasst und weitere Einheiten zur Brandbekämpfung, sowie Sonderfahrzeuge zur Schadenstelle alarmiert.

In der Halle lagerten ca. 400 t kunststoffhaltiges Recyclingmaterial. Auf einer Fläche von ca. 20 x 20 Meter waren Teile dieses Materials (Müll) aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Um an den Brandherd zu gelangen wurde mit Radladern eine Zuwegung durch den Müllhafen geschaffen, um später das Brandgut ebenfalls ins Freie zu befördern und dort abzulöschen. Innerhalb der Halle wurde zur Brandbekämpfung das Löschunterstützungsfahrzeug (LUF) der Feuerwehr Hannover wirksam eingesetzt. Bereits um 07:46 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten werden sich aber voraussichtlich noch bis ca. 14:00 Uhr hinziehen.

ABC-Einheiten der Feuerwehr Hannover haben während der Löscharbeiten Luftmessungen durchgeführt. Grenzwerte wurden nicht erreicht und somit bestand lediglich eine Geruchsbelästigung, aber keine Gefahr für das ohnehin dünn besiedelte Gebiet östlich des Lohweges.

Die Feuerwehr Hannover war mit über 150 Einsatzkräften und 42 Fahrzeugen im Einsatz. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden ist vermutlich relativ gering, da offensichtlich nur der Müll brannte und am Gebäude kein Schaden entstand.