Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Küchenbrand in der Oststadt

12.07.2015 - Am Sonntagnachmittag kam es in der Lärchenstraße im Stadtteil Hannover Oststadt zu einem ausgedehnten Küchenbrand. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, die Wohnung ist jedoch unbewohnbar.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 16:00 Uhr wurde die Regionsleitstelle Hannover durch den Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Lärchenstraße über einen Brand in seiner Wohnung informiert. Die Regionsleitstelle alarmierte darauf einen Löschzug der zuständigen Feuer- und Rettungswache 1 sowie die Ortsfeuerwehr Kirchrode und den Rettungsdienst.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster im ersten Obergeschoss zum Hinterhof zu erkennen. Es wurde sofort eine Brandbekämpfung sowie eine Kontrolle des Gebäudes auf gefährdete Personen eingeleitet. Nach wenigen Minuten war der Brand gelöscht, Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Durch den Einsatz eines Lüfters sowie eines Rauchvorhanges konnte eine größere Verrauchung des Gebäudes verhindert werden. Die Wohnung ist jedoch durch den Brand so stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass sie zurzeit nicht bewohnbar ist. Die Schadenhöhe beläuft sich auf ca. 30.000,00 €

Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort.