Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

LKW, Bus und PKW brennen aus

22.07.2015 - In der Nacht auf Mittwoch sind ein LKW, ein Linienbus, sowie ein PKW nahezu zeitgleich völlig ausgebrannt. Keine Verletzten.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 00:20 Uhr meldeten Anwohner der Regionsleitstelle einen PKW-Brand auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscouters in der Alten Stöckener Str. (Stadtteil Stöcken). Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Zur Brandbekämpfung wurde von der nahegelegenen Feuer- und Rettungswache 2 ein Hilfeleistungslöschfahrzeug entsandt.

Nur wenige Minuten später, um 00:27 ging ein weiterer Notruf ein. In der Hollerithallee, Ecke Garbsener Landstr. (Stadtteil Marienwerder) solle ein LKW brennen. Zu diesem Einsatz alarmierte die Leitstelle einen Löschzug, sowie die Ortsfeuerwehr Stöcken. Als die ersten Löschfahrzeuge eintrafen, standen der 7,5 Tonner-LKW und der unmittelbar davor geparkte Linienbus ebenfalls in Vollbrand. Zur Brandbekämpfung wurden unter anderem ein Wasserwerfer und ein Schaumrohr eingesetzt, die Fahrzeuge wurden jedoch vom Feuer völlig zerstört.

Die beiden Einsatzstellen lagen in nur etwa 1.500 Meter Entfernung auseinander. Ob es dadurch eine Verbindung bezüglich der Brandursache gibt, ist aber bislang unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Der Schaden wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren an beiden Einsatzstellen mit insgesamt 11 Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften im Einsatz.