Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

Schwerer LKW-Unfall am Autobahnkreuz Buchholz

19.07.2017 - Bei einem schweren Auffahrunfall auf der BAB 2 ist am Morgen ein LKW-Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt worden. Feuerwehrleute mussten ihn mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Führerhaus befreien. Zwei weitere Beteiligte wurden leicht verletzt.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 08:00 Uhr war der Fahrer eines Sattelschleppers in Höhe der Autobahnkreuzes Hannover-Buchholz auf einen vor ihm befindlichen LKW aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Führerhaus so stark beschädigt, dass der Fahrer von der Frontpartie seines Fahrzeugs eingeklemmt wurde. Sein Beifahrer und der Fahrer des vorausfahrenden LKW wurden leicht verletzt, konnten ihre Fahrzeuge aber selbstständig verlassen.

Die Einsatzkräfte sicherten zunächst die Einsatzstelle und begannen mit der Rettung und der medizinischen Versorgung des eingeklemmten Fahrers. Hierbei kamen mehrere schwere hydraulische Rettungsgeräte zum Einsatz. Bereits 15 Minuten nach dem Eintreffen der ersten Kräfte konnte der Fahrer befreit und zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben werden. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Die drei Hauptfahrstreifen der A2 in Richtung Dortmund mussten für die Dauer der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Feuerwehrkräfte aus Hannover und Lehrte sowie zwei Rettungshubschrauber und drei Rettungswagen mit insgesamt 45 Einsatzkräften waren bis 09:30 Uhr im Einsatz.