Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall auf der B3

15.07.2017 - Am Samstagabend kam es auf der Bundesstraße 3 (B3) in Fahrtrichtung Hemmingen zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei PKW. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Eine schwerverletzte Person war im PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Zwei weitere Personen waren nur leicht verletzt. 

Zwei Einsatzwagen der Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Feuerwehr Hannover

Gegen 22:15 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Regionsleitstelle Hannover einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren PKW auf der B3 ca. 400m hinter dem Landwehrkreisel in Fahrtrichtung Hemmingen. Ersten Meldungen zufolge sollte es mehrere Verletzte geben und eine Person im PKW eingeklemmt sein. Daraufhin alarmierte die Leitstelle den Löschzug der Feuer- und Rettungswache 4, die Freiwillige Feuerwehr Ricklingen / Bornum sowie fünf Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge.

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte lagen auf der gesamten Fahrbahn Trümmerteile verteilt. Drei PKW waren aus ungeklärter Ursache zusammengestoßen. Ein sehr stark beschädigter Ford Fiesta und ein VW Polo standen auf der Bundesstraße. Ein Audi A6 ist in der abschüssigen Fahrbahnböschung nach dem Unfall zum Stehen gekommen. In dem Ford Fiesta befanden sich die beiden schwer verletzen Personen. Der 28jährige Beifahrer war eingeklemmt und wurde umgehend von den Einsatzkräften mit dem hydraulischen Rettungsgerät befreit. Die 21jährige Fahrerin konnte mit schweren Verletzungen sofort vom Rettungsdient versorgt werden. Die Fahrerin des Polo sowie der Fahrer des Audis verletzten sich nur leicht. Alle Beteiligten wurden vom Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. (Das Alter der leicht verletzten Personen ist nicht bekannt.)

Zur Unfallursache und zur Schadenshöhe kann von der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen. Die B3 musste während des Einsatzes vom Landwehrkreisel in Fahrtrichtungen Hemmingen gesperrt werden.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 14 Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften im Einsatz.