HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Sturmschaden

Ast droht auf Haus in Misburg zu stürzen

27.07.2018 - Vermutlich auf Grund der lang anhaltenden Trockenheit drohte ein großer Ast einer Eiche auf ein Reihenhaus in Misburg-Nord zu stürzen.

Gegen 20:00 Uhr wurde die Feuerwehr in die Straße "Am Forstkamp" in Hannover Misburg-Nord alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein großer Ast einer ca. 20,0 m hohen Eiche in zwei Teile gerissen war und auf ein angrenzendes Reihenhaus zu stürzen drohte. Über eine Drehleiter wurde der Ast in rund 10,0 m Höhe Stückweise mit einer Kettensäge heruntergeschnitten. Somit konnte ein weiterer Schaden verhindert werden. Für die Einsatzkräfte bedeutete dieser Einsatz eine hohe körperliche Belastung. Schwere körperliche Arbeit in Schutzkleidung bei entsprechender Außentemperatur bringen selbst gut trainierte Feuerwehrleute an ihre Grenzen. Hierdurch lösten sich die Feuerwehrleute regelmäßig ab.

Von der Feuerwehr waren insgesamt acht Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen eingesetzt. Auf Grund der Größe des Astes war der Einsatz um 22:45 Uhr beendet.