HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Technische Hilfeleistung

Baum stürzt auf Üstra Oberleitung

02.08.2018 - In der Davenstedter Straße stürzte am frühen Morgen ein großer Laubbaum auf die Oberleitung der Üstra Linie 9. Verletzt wurde niemand.

Einsatz einer Motorkettensäge nach Sturmschaden © Feuerwehr Hannover

Symbolbild: Einsatz einer Motorkettensäge nach Sturmschaden

Gegen 01:50 Uhr meldete die Polizei einen umgestürzten Baum in der Davenstedter Straße Ecke Beethoven Straße im Stadteil Linden. Ein großer Laubbaum war aus unerklärlichen Gründen auf die Oberleitung der Üstra gestürzt und hatte sich mit der Baumkrone in der Hochspannungsleitung verfangen. Die Regionsleitstelle alarmierte einen Löschzug sowie ein Feuerwehrkran und ein Spezialfahrzeug für die schwere technische Hilfeleistung zur Einsatzstelle. Zusätzlich wurden Oberleitungsfachkräfte der Üstra zur Davenstedter Straße geschickt.
Zur Bergung des Baumes musste die Üstra den Fahrdraht der Oberleitung stromlos schalten. Erst dann konnte der Feuerwehrkran den Baum anheben und von den Einsatzkräften mit Motorkettensägen in Einzelteile zersägt werden.
Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 7 Uhr beendet. Während der Bergungsmaßnahme setzt die Üstra einen Schienenersatzverkehr ein. Zur Sperrungsdauer der Linie 9 kann von der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden.
Die Feuerwehr Hannover war mit 16 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort.