HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Ein Verletzer bei Carportbrand in Bemerode

13.07.2019 - Am Samstagnachmittag brannte in der Straße „An der Hahnenburg“ im Stadteil Hannover Bemerode ein Carport komplett nieder. Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus konnte durch das schnelle eingreifen verhindert werden. Eine Person wurde verletzt.

Ein Carport brennt komplett nieder. © Feuerwehr Hannover

Ein Carport brennt komplett nieder.

Gegen 14:45 Uhr bemerkten mehrere Anwohner den Brand „An der Hahnenburg“ und alarmierten die Feuerwehr. Die Regionsleitstelle entsandte daraufhin einen Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Bemerode zur Einsatzstelle. Auf der Anfahrt war die Rauchsäule schon von weitem sichtbar. Darauf alarmierte der Einsatzleiter einen weiteren Löschzug, der aber vor Ort nicht zum Einsatz kam. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Carport neben einer Doppelhaushälfte in Vollbrand. Sofort gingen mehrere Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung vor. Die Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Ein Übergreifen der Flammen auf die Doppelhaushälfte konnte verhindert werden. Anschließend wurde mit der Wärmebildkamera der Dachüberstand auf Glutnester kontrolliert.
Der 46 –jährige Hausbesitzer zog sich bei dem Brand Verbrennung ersten Grades zu und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens kann seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.
Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zwölf Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften vor Ort.