HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall auf der Hans-Böckler-Allee

13.07.2019 - Am heutigen Samstagmorgen kam es kurz hinter dem Kreuzungsbereich der Hans-Böckler-Allee/ Clausewitzstraße in Hannover Bult zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Verkaufswagen und einem PKW. Eine Person wurde leicht verletzt.

Verkehrsunfall zwischen einem Verkaufswagen und einem PKW. © Feuerwehr Hannover

Verkehrsunfall zwischen einem Verkaufswagen und einem PKW.

Gegen 7:30 Uhr kam es auf der Hans-Böckler-Allee in Fahrtrichtung Innenstadt zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Die Regionsleitstelle entsandte daraufhin umgehend den Rettungsdienst und die Feuerwehr zur Einsatzstelle. Ein Fiat Dukato Verkaufswagen aus Petershagen kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Hochspannungsmast der ÜSTRA-Stadtbahn. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die 56-jährige Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Ihr 22-jähriger Beifahrer sowie die 69-jährige Fahrerin des beteiligten Fiat Punto-PKW blieben unverletzt. Vor Ort befreiten die Einsatzkräfte die eingeklemmte Fahrerin des Verkaufswagens in kurzer Zeit mit dem hydraulischen Rettungsgerät. Anschließend wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. 
Die Hans-Böckler-Allee musste für die Rettungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Innenstadt voll gesperrt werden. Zu einer Beeinträchtigung des Stadtbahnverkehrs kam es nicht.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens kann seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Hannover waren mit 22 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen im Einsatz.