Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Technische Hilfeleistung

Zwei Verletzte nach Unfall mit Stadtbahn

01.06.2017 - In Hannover Bothfeld kam es am heutigen Donnerstag zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Stadtbahn und einem Pkw. Dessen Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Er musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Die Seitentür eines Fahrzeugs der Feuerwehr Hannover © Feuerwehr Hannover

Feuerwehr Hannover

Um 14:17 Uhr wurde die Feuerwehr Hannover zu einem Verkehrsunfall in Hannover Bothfeld gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache war im Kreuzungsbereich der Podbielskistraße zu Im Heidkampe ein Pkw Audi A6 mit einer Stadtbahn kollidiert.  

Der 73jährige Fahrer des Pkw erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Während ein Notarzt den Verletzten behandelte, musste die Feuerwehr das Unfallwrack mittels hydraulischen Rettungsgeräten aufschneiden, um ihn behutsam befreien zu können. Die 63jährige Beifahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht, sie konnte selbständig aus dem Fahrzeug steigen. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst behandelt und in Krankenhäuser gebracht.  

Die Stadtbahn war zum Zeitpunkt des Unfalls mit ca. 120 Personen besetzt, glücklicherweise kam es trotz einer Gefahrenbremsung zu keinen weiteren Verletzten. Während der Großteil der Fahrgäste das gute Wetter für einen Spaziergang zu nächsten Bahnstation nutzte, betreuten die Rettungskräfte zwei Rollstuhlfahrer in der verunglückten und in einer wartenden Bahn.

Zur Unfallursache hat der Verkehrsunfalldienst der Polizei die Ermittlungen aufgenommen, der Sachschaden wird derzeit auf ca. 30.000.- Euro geschätzt. Im Verlauf der Rettungsarbeiten kam es auf der Podbielskistraße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 8 Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort.