HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Rettungseinsatz

Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall

20.06.2018 - Bei einem Verkehrsunfall mit drei Personenwagen im Stadtteil Sahlkamp sind am frühen Mittwochabend fünf Personen verletzt worden.

Ein PKW schleuderte in eine Hecke und beschädigte einen Elektroschaltkasten sowie einen Zaun © Feuerwehr Hannover

Ein PKW schleuderte in eine Hecke und beschädigte einen Elektroschaltkasten sowie einen Zaun

An der Kreuzung Kugelfangtrift Hägewiesen/Bahnstrift kollidierten drei Fahrzeuge. Ein PKW schleuderte hierdurch in eine Hecke und beschädigte einen Elektroschaltkasten sowie einen Zaun. Um 17:28 Uhr gingen Notrufe zu diesem Verkehrsunfall bei der Feuerwehr ein. Die Regionsleitstelle alarmierte sofort mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes und der Feuerwehr.

Schon kurz danach trafen erste Einsatzfahrzeuge am Unfallort ein und versorgten die verletzten Fahrzeuginsassen, die alle ohne technische Hilfe die Fahrzeuge verlassen konnten. Ein Einsatzleiter der Feuerwehr koordinierte den gezielten Transport in geeignete Krankenhäuser. Währenddessen stabilisierten Einsatzkräfte der Feuerwehr das in die Hecke geschleuderte und instabil auf dem Zaun stehende Fahrzeug, fingen ausgelaufene Betriebsstoffe auf und sicherten den Brandschutz auch durch das Abklemmen der Fahrzeugbatterien.

Der Rettungsdienst transportierte insgesamt fünf verletzte Personen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren in Krankenhäuser.

Zur Schadenhöhe und der Unfallursache liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit acht Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften bis 19:20 Uhr im Einsatz.