HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Dachstuhlbrand auf ehemaligem Kasernengelände

17.06.2019 - Hannover Sahlkamp: Am Montagabend brach in einem verlassenen Unterkunftsgebäude auf dem Gelände der ehemaligen Freiherr-von-Fritsch-Kaserne ein Brand aus. Das Feuer griff auf den Dachstuhl über und musste durch den Einsatz von zwei Drehleitern und mehreren Atemschutztrupps unter Kontrolle gebracht werden. Es gab keine Verletzten.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Um 19:45 erreichten die Regionsleitstelle Hannover Notrufe die eine unspezifische Rauchentwicklung auf dem Gelände der ehemaligen Freiherr-von-Fritsch-Kaserne an der General-Wever-Straße meldeten. Der daraufhin alarmierte Löschzug verschaffte sich Zugang zum Gelände und musste feststellen, dass die weithin zu sehende Rauchsäule von einem offenen Dachstuhlbrand in einem verlassenen Unterkunftsgebäude verursacht wurde. Der Einsatzleiter erhöhte daher die Alarmstufe und ein weiterer Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Buchholz wurden alarmiert.
Nachdem von der General-Wever-Straße aus eine Löschwasserversorgung aufgebaut worden war, bekämpften die Einsatzkräfte den Brand mit Hilfe von zwei Drehleitern und mehreren Atemschutztrupps. Die Löschmaßnahmen zeigten schnell Wirkung und das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, die Nachlöscharbeiten zogen sich aber noch bis in den späten Abend hinein.
Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 50 Einsatzkräften und siebzehn Fahrzeugen vor Ort.