HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Dachstuhlbrand in Hannover-Ricklingen

04.06.2019 - Am Montagnachmittag brannte es im Firstbereich eines Dachstuhles im Ricklinger Stadtweg. Verletzt wurde niemand.

Symbolbild-Maschinist am Heck eines HLF © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild-Maschinist am Heck eines HLF

Gegen 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer unklaren Rauchentwicklung aus einem Schornstein in den Ricklinger Stadtweg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war eine Rauchentwicklung am Dachfirst des benachbarten fünfgeschossigen Hauses sichtbar. Auf Grund der Lage hat der Einsatzleiter einen weiteren Löschzug und die Ortsfeuerwehr Ricklingen angefordert. Einsatzkräfte unter Atemschutz mussten das Dach im inneren der Wohnung im Dachgeschoss freilegen. Zusätzlich mussten die Dachpfannen großflächig entfernt werden. Eine Drehleiter wurde zur Unterstützung im Außenangriff in Stellung gebracht. Im Spitzboden brannten aus ungeklärter Ursache mehrere Dachsparren und Dachlatten. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute konnte das Feuer schon nach kurzer Zeit gelöscht werden. Das Feuer war um 15:35 Uhr bereits unter Kontrolle. Die betroffene Wohnung ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar, da der Strom abgeschaltet wurde. Die Eigentümer kommen bei Verwandten unter.
Während der Löscharbeiten kam es zu Einschränkungen im Stadtbahn- und im Straßenverkehr. Die ÜSTRA hat während der Einsatzmaßnahmen einen Busersatzverkehr eingerichtet. Der Ricklinger Stadtweg war zwischen Beekestraße und Pfarrstraße beidseitig gesperrt. Zur Brandursache hat die Polizei ihre Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 75.000 Euro.
Die Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 40 Einsatzkräften und sechzehn Fahrzeugen vor Ort. Der Einsatz war um 17:00 Uhr für die Feuerwehr beendet