Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Brandeinsatz

Brennender Lautsprecher bei Rockkonzert

02.03.2015 - Beim Konzert der Rockband Kraftklub in der Swiss Life Hall brannte ein Lautsprecher auf der Bühne. Sicherheitspersonal konnte das Feuer schnell löschen. Die etwa 4.500 jugendlichen Zuschauer waren nicht gefährdet.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Kurz nachdem das Rockkonzert der Band Kraftklub aus Chemnitz in der Swiss Life Hall mit einem zugelassenen Bühnenfeuerwerk begonnen hatte, brannte ein Lautsprecher oberhalb der Bühne. Der Veranstalter unterbrach sofort das Konzert und die Musiker beruhigten das überwiegend jugendliche Publikum. Bühnentechniker und die vor Ort anwesenden Brandsicherheitswache der Feuerwehr setzten Handfeuerlöscher ein, um das Feuer in etwa sieben Meter Höhe zu bekämpfen. Zeitgleich wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover zu der Veranstaltungshalle im Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg alarmiert.

Schon beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinheiten in der Calenberger Neustadt hatten die Sicherheitskräfte das Feuer gelöscht. Die Evakuierung der Halle war nicht erforderlich, da zu keiner Zeit eine unmittelbare Gefahr für die Konzertbesucher bestand. Die Verantwortlichen des Veranstalters und der Feuerwehr beurteilten die Situation in enger Absprache. Nachdem die Feuerwehr den Löscherfolg mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert und Bühnentechniker die technische Sicherheit der Lautsprecheranlage festgestellt hatten, konnte das Konzert nach etwa zehn Minuten Unterbrechung fortgesetzt werden.

Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden ist gering.

Die Feuerwehr Hannover war mit zwei Löschzügen, der Freiwilligen Feuerwehr Linden, einem Rettungswagen und einem Notarzt vor der Swiss Life Hall in Bereitschaft gegangen.