Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Brandeinsatz

Zimmerbrand im Pflegeheim

12.03.2015 - Hannover-Kirchrode: Ein Zimmerbrand im Gerontopsychiatrischen Pflegeheim „Anna-Meyberg-Haus“ an der Bleekstraße hat am heutigen Morgen einen Großeinsatz von Rettungskräften der Feuerwehr Hannover ausgelöst. Durch das schnelle und umsichtige Handeln der Pflegekräfte wurde kein Bewohner verletzt.

Gegen 08:10 Uhr entdeckten Pflegekräfte den Brand in einem Zimmer der Pflegestation im zweiten Stockwerk des Heims. Sie alarmierten die Feuerwehr und begannen sofort damit, die Bewohner aus dem betroffenen Bereich zu retten. Die Feuerwehr löste neben dem Alarm für zwei Löschzüge vorsorglich auch ihren Einsatzplan für den „Massenanfall von Verletzten“ aus.

Sofort nach ihrem Eintreffen drangen mehrere Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in das Gebäude ein. Aus dem betroffenen Zimmer drang bereits Rauch auf den Flur. Die vorgehenden Einsatzkräfte konnten den Brandherd in einer Trockenbauwand schnell ausfindig machen und ablöschen. Zwei Räume und der Flur wurden anschließend mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Vier bettlägerige Bewohner, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht evakuiert worden waren, konnten unter Betreuung durch Feuerwehrleute in ihren Zimmern verbleiben.

Die bettlägerigen Patienten wurden vom Notarzt vorsorglich untersucht. Sie waren wie alle anderen Bewohner der Pflegestation unverletzt. Für einen Großteil der Rettungskräfte konnte somit schnell wieder Entwarnung gegeben werden.

Nach ersten Schätzungen der Feuerwehr beträgt der Sachschaden ca. 30.000 €. Die beiden betroffenen Räume sind zur Zeit nicht bewohnbar. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Hannover waren insgesamt mit 22 Fahrzeugen 40 Einsatzkräften bis 09:30 Uhr tätig. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.