HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der BAB 2

12.03.2020 - kurz nach 21:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 2 alarmiert. Zum zweiten Mal an diesem Tag war der Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst auf diesem Streckenabschnitt erforderlich, bei diesem Verkehrsunfall mit drei Verletzten.

RTW-Neu-Hecktüren mit Schriftzug Rettungsdienst © Feuerwehr Hannover

Symbolbild Rettungsdienst

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Hannover wurden durch die Regionsleitstelle Hannover zu einem gemeldeten Verkehrsunfall auf der BAB 2 zwischen den Anschlussstellen Hannover Herrenhausen und Garbsen alarmiert. In einem der an dem Unfall beteiligten zwei PKW wurde eine Person eingeklemmt. Diese wurde nicht lebensbedrohlich verletzt und konnte nach wenigen Minuten mit technischem Gerät befreit werden. In dem zweiten PKW wurden zwei Personen leicht verletzt. Alle drei verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt, zwei davon in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Während des Einsatzes wurden zwei Fahrstreifen gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Dortmund kam. Nach ersten Schätzungen beträgt die Schadenhöhe ca. 15.000 €. 

Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Der Einsatz für die Feuerwehr war um 22:00 Uhr beendet.