Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Schwerer LKW-Unfall

LKW rammt Schilderbrücke – Fahrer leicht verletzt

27.05.2016 - Auf der Bundesautobahn (BAB) 2 hat sich am heutigen Morgen in Höhe der Abfahrt Herrenhausen erneut ein schwerer LKW-Unfall ereignet. Der alleine beteiligte Fahrer wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt.

Gegen kurz nach 08:00 Uhr war der Sattelschlepper heute Morgen auf der Richtungsfahrbahn Dortmund in Höhe der Anschlussstelle Herrenhausen von der Fahrbahn abgekommen und in den angrenzenden Grünstreifen geraten. Er durchbrach die Leitplanke, überrollte mehrere Verkehrsschilder und prallte schließlich mit großer Wucht auf den massiven Stahlpfeiler einer Schilderbrücke. Der Fahrer des LKW wurde hierbei in seiner Kabine zunächst eingeschlossen, konnte sich aber noch vor Eintreffen der Rettungskräfte durch eine Öffnung in der Frontscheibe selbst befreien. Trotz des heftigen Aufpralls erlitt er nur leichte Verletzungen. Die Rettungskräfte versorgten den Mann und brachten ihn zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus.

Aus dem beschädigten Tank des LKW drohten große Mengen Dieselkraftstoff auszulaufen. Feuerwehrleute sicherten den Tank umgehend und pumpten den verbliebenen Kraftstoff ab. Dabei kamen auch zwei Sonderfahrzeuge der ABC-Gefahrenabwehr der Feuerwehr Hannover zum Einsatz. Etwa 150 Liter Dieselkraftstoff konnten durch die Abdicht- und Umfüllmaßnahmen noch rechtzeitig aufgefangen werden.

Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Hannover waren bei diesem Einsatz mit 10 Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften bis etwa 10:00 Uhr vor Ort. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.