Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Hilfeleistung

Oberleitungsschaden - Fahrgäste durch Feuerwehr betreut

31.05.2017 - Auf der Gleisstrecke der Bahn AG ist es am heutigen Vormittag zu einem Oberleitungsschaden gekommen. Verletzt wurde niemand.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 11:15 Uhr kam es auf dem S-Bahn Gleisabschnitt zwischen dem Bahnhof Bismarckstraße und dem Bahnhof Linden-Fischerhof zu einem Oberleitungsschaden. Erste eintreffende Meldungen in der Regionsleitstelle besagten, dass die abgerissene Oberleitung noch auf dem Zug liegen solle und dass noch Fahrgäste im Zug seien. Deshalb wurde ein Löschzug, sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr Hannover alarmiert.
Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass die Oberleitung zwar gerissen war, aber nicht wie ursprünglich angenommen auf dem Zug lag. In der S-Bahn befanden sich 89 Erwachsene und 3 Kinder.
Um die Reisenden nicht auf freier Strecke über das Schotterbett aussteigen zu lassen, wurde mit einer dieselgetriebenen Ersatzlok die nun nicht mehr fahrbereite S-Bahn in den nächsten Bahnhof-Fischerhof geschleppt. Dort konnten die Fahrgäste auf normalem Wege die Bahn verlassen und wurden anschließend durch die Feuerwehr mit kühlen Getränken versorgt. Nach kurzer Wartezeit lief ein Ersatzzug ein und um 13:38 Uhr konnte die Fahrt in Richtung Hameln fortgesetzt werden.
Vorsorglich wurden die Fahrgäste während der gesamten Einsatzdauer seitens des Rettungsdienstes betreut, es musste aber glücklicherweise niemand behandelt werden.
Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 7 Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort.