Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Hilfeleistung

Schwerer Unfall mit zwei Stadtbahnen

08.05.2018 - Bei einer Kollision zweier Stadtbahnen in Höhe der Endhaltestelle Wallensteinstraße in Ricklingen wurden Dienstagvormittag mehrere Menschen verletzt. Eine Stadtbahnfahrerin wurde im Führerstand eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 9:10 Uhr war eine Stadtbahn der Linie 3 in der Gleisanlage an der Wallensteinstraße auf eine stehende Stadtbahn der Linie 17 aufgefahren. Eine Stadtbahnfahrerin wurde durch die Wucht des Aufpralles in der Führerkabine eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste von den Einsatzkräften aus der stark eingedrückten Fahrerkabine befreit werden.

Parallel versorgten und betreuten die alarmierten Feuerwehrleute die verletzten und betroffenen Fahrgäste und die Fahrerin der zweiten der Stadtbahn. Nach der ersten Sichtung der Fahrgäste, wurde die Alarmierung des Rettungsdienstes auf MANV1 (Massenanfall von Verletzen bis 20 Verletze) erhöht. Der Rettungsdienst und die Notärzte betreuten und versorgten die Verletzten, und transportierten sie anschließend in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. In den Stadtbahnen verletzten sich zwei Fahrgäste und beide Fahrerin schwer. 11 Fahrgäste erlitten leichte Verletzungen. Von den 11 leicht Verletzten musste nur acht Personen ins Krankenhaus transportiert werden.

An beiden Stadtbahnen entstand erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe ist derzeit nicht bezifferbar. Zur Unfallursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Die Wallensteinstraße war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. Die Feuerwehr und Rettungsdienst war mit 42 Einsatzkräfte und 19 Fahrzeugen im Einsatz.