Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Wohnungsbrand in der Trojanstrasse

26.11.2015 - Eine Wohnung in der Trojanstr. 21 wurde durch einen Brand am Donnerstagmittag zerstört. Personen wurden nicht verletzt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen die Küche und Teile des Flures der Wohnung im 3. Obergeschoss bereits im Vollbrand. © Landeshauptstadt Hannover - Fachbereich Feuerwehr

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen die Küche und Teile des Flures der Wohnung im 3. Obergeschoss bereits im Vollbrand.

Gegen 12:37 Uhr ging in der Regionsleitstelle eine Meldung über einen Wohnungsbrand in der Trojanstr. 21 im Stadtteil List ein. Eine 77jährige Mieterin des betroffenen Mehrfamilienhauses hatte in der über ihr liegenden Wohnung einen ausgelösten Rauchwarnmelder wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Die Leitstelle entsandte einen Löschzug, einen Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr an die Einsatzstelle.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen die Küche und Teile des Flures der Wohnung im 3. Obergeschoss bereits im Vollbrand. Die Einsatzkräfte gingen sofort mit einem Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor.

Der 83-jährige Bewohner der betroffenen Wohnung war zu dem Zeitpunkt nicht zuhause. Schon nach kurzer Zeit war das Feuer soweit unter Kontrolle gebracht, dass keine Gefahr der Brandausbreitung für den Rest des Wohnhauses bestand. Um 13:07 Uhr war der Brand vollständig gelöscht und es konnte „Feuer aus“ gegeben werden. Die Wohnung ist unbewohnbar.

Nach ersten Schätzungen der Feuerwehr entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Die Brandursache ist bislang nicht geklärt. Zum genauen Brandhergang hat die Kriminalpolizei jedoch die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Hannover waren mit insgesamt 18 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort.