Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

LKW-Unfall auf der BAB 2

Zwei verletzte Personen und hoher Sachschaden

21.11.2017 - Aus ungeklärter Ursache kam es heute Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 2, bei dem fünf LKW und zwei PKW beteiligt waren. Bei diesem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt.

Gegen 09:15 Uhr kam es zu einem Unfall zwischen den Autobahnkreuzen Hannover Ost und Buchholz, in Fahrtrichtung Dortmund. Der Fahrer eines Autotransporters wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste, nach medizinischer Erstversorgung durch die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 4, mit hydraulischem Rettungsgerät aus der Fahrerkabine befreit werden. Der 37-jährige LKW-Fahrer und die 21-jährige Fahrerin eines beteiligten PKW wurden beide mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser transportiert. Die weiteren Fahrzeuginsassen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge konnten diese selbst verlassen und wurden nicht verletzt.

Ein Feuerwehrkran und weitere mitalarmierte Einsatzfahrzeuge für schwere LKW-Unfälle waren für die Rettungsmaßnahmen vor Ort glücklicherweise nicht mehr erforderlich. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemitteln gebunden.

Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund war während der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 15 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften im Einsatz. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens wird mit 500.000,- € beziffert. Der Einsatz war für die Feuerwehr um 10:30 Uhr beendet.