HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Mehrere Personen bei Garagenbrand verletzt

13.11.2018 - Hannover-Misburg: Durch einen Brand in einer Garage wurden am heutigen Nachmittag mehrere Menschen verletzt. Die Ausbreitung des Feuers auf eine angrenzende Halle konnte durch schnelles Eingreifen verhindert werden.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 16:49 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Brand in die Anderter Straße gerufen.  Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus einer Garage. Umgehend drangen drei Einsatztrupps zur Brandbekämpfung in die Garage vor. Um die Ausbreitung des Feuers auf eine Angrenzende Halle zu verhindern, wurde der Löscheinsatz über eine Drehleiter vorbereitet. Da sich aber im Inneren ein schneller Löscherfolg einstellte, musste nicht mehr von außen über die Drehleiter gelöscht werden.
Ein 55-Jähriger zog sich durch das Brandereignis schwere Verbrennungen zu und wurde vor Ort durch einen Notarzt versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Durch den Brandrauch erlitten vier weitere Personen eine Rauchgasvergiftung. Zwei Personen im Alter von 18 und 24 Jahren waren so schwer betroffen, dass sie durch den Rettungsdienst in hannoversche Krankenhäuser gebracht werden mussten. Obwohl das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht war, zogen sich die Nachlösch- und Entrauchungsarbeiten noch bis 18:40 Uhr hin.
Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, der Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit dreizehn Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort.