HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Wohnungsbrand in Wülfel – eine Person tot

20.11.2018 - Bei einem Wohnungsbrand am Dienstagabend im Stadteil Wülfel musste eine Frau aus ihrer brennenden Wohnung gerettet und reanimiert werden. Sie verstarb vor Ort an ihren Verletzungen. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 22:30 Uhr wurde die Feuerwehr Hannover zu einer Rauchentwicklung in die Mathastraße alarmiert. Als die Einsatzkräfte nur wenige Minuten nach ihrer Alarmierung an der Einsatzstelle eintrafen, drang dichter Rauch aus einem Fenster im Erdgeschoß des Mehrfamilienhauses. Die Mieterin der Wohnung wurde vermisst. Umgehend drangen zwei Angriffstrupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in die Wohnung ein. Die 77- jährige Mieterin konnte nach kurzer Zeit bewusstlos aus der Brandwohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Ein Notarzt und die Besatzung des Rettungswagens begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Die Seniorin verstarb jedoch noch vor Ort an ihren Verletzungen. Um 23:00 Uhr war das Feuer gelöscht. Mehrere Bewohner der benachbarten Wohnungen hatten das Haus schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen.
In der Wohnung hat es im Wohnzimmer gebrannt. Die Hitze und der Brandrauch haben auch die anderen Zimmer der Wohnung stark beschädigt.
Im Einsatz waren ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Wülfel, zwei Rettungswagen und ein Notarzt mit insgesamt 35 Einsatzkräften. Zur Schadenhöhe und genauen Brandursache kann von der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.