Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Technische Hilfeleistung

LKW „hakt“ PKW ein

27.10.2014 - Beim Abbiegen hakte heute Morgen ein Sattelzug einer Lebensmittelkette mit dem am Auflieger angebrachten Unterfahrschutz im Stadtteil List einen VW Passat  ein. Beide Fahrzeuge verkeilten sich derart ineinander, dass die Feuerwehr zur Hilfe gerufen werden musste, um die Fahrzeuge voneinander zu trennen.

Um kurz nach acht Uhr heute Morgen, bat die Polizei die Feuerwehr um Hilfe. An der Ecke Jakobistraße/Edenstraße hatte sich der Unterfahrschutz eines Sattelaufliegers beim Abbiegen in die rechte Fahrzeugfront eines abgestellten VW Passat Variant gebohrt und verkeilt. Um die Fahrzeuge wieder voneinander zu trennen, setzte die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges ein Motortrennschleifgerät ein.  Mit ihm gelang es innerhalb kurzer Zeit den Unterfahrschutz abzuschneiden.

Verletzt wurde niemand. Jedoch hatte der LKW den eingehakten VW Passat zudem gegen einen abgestellten Fiat 500 und einen BMW der Dreierserie gedrückt. Auch diese beiden Fahrzeuge wurden beschädigt. Ferner riss an der Ladebordwand des Aufliegers ein Hydraulikschlauch ab, so dass die Feuerwehr zudem das ausgelaufenen Hydrauliköl mit Bindemittel aufnehmen musste.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können seitens der Feuerwehr keine Aussagen getroffen werden.

Im Einsatz war ein Hilfeleistungslöschfahrzeug mit insgesamt vier Helfern.