Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Hilfeleistung

PKW durchbricht Garagenwand

06.10.2014 - Bei einem Unfall auf einem Garagenhof in der Hamburger Allee konnte ein Mercedes-Fahrer seinen PKW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte mit großer Wucht gegen die Außenwand eines als Garagen genutzten Gebäudeteiles. Der Mercedes durchbrach die Garagenwand und kam über einer Mauer, die einen Kellerabgang abgrenzte, zum Stehen. Glücklicherweise blieb der Mercedes-Fahrer unverletzt. Der PKW mußte durch die Feuerwehr zunächst gesichert und danach aus dem Gefahrenbereich gezogen werden.

Gegen 19:10 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle Hannover ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache 1 in die Hamburger Allee im Stadtteil Mitte. Dort hatte ein Mercedes-Fahrer mit seinem PKW die Außenwand einer Garage durchbrochen. Der PKW kam über einer Mauer, die einen Kellerabgang abgrenzte, zum Stehen. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug glücklicherweise unverletzt verlassen. Der Mercedes hing jedoch mit dem Vorderwagen über dem Kellerabgang. Der Fahrzeugführer des Löschfahrzeuges erkundete zunächst die Unfallstelle und alarmierte ein weiteres Löschfahrzeug sowie ein Spezialfahrzeug für die Technische Rettung nach.

Nachdem die Einsatzkräfte den Mercedes mithilfe von Rüsthölzern stabilisiert hatten, wurde der PKW mittels der Seilwinden von zwei Löschfahrzeugen aus dem Gefahrenbereich gezogen. Um einen Einsturz weiterer Teile der Garage zu verhindern, setzten die Einsatzkräfte eine Baustütze ein.

Am Gebäude sowie am PKW entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von rund 20.000,- €. Angaben über den Unfallhergang können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Feuerwehr Hannover war mit vier Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften im Einsatz.