Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Dachstuhlbrand im Gewerbebetrieb verursacht hohen Sachschaden.

07.10.2015 - Ein  Dachstuhlbrand in der Hannoverschen Straße in Misburg hat die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover gefordert. Der Dachstuhl eines Gewerbegebäudes wurde zerstört, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 13:00 Uhr hatte eine Mitarbeiterin einer Wäscherei des Gebäudekomplexes an der Hannoverschen Straße den Brand bemerkt und ihre sechs Kolleginnen zum sofortigen Verlassen des Betriebs aufgefordert. Der Juniorchef des Familienbetriebs hat zeitgleich die Feuerwehr Hannover alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach und drohten unmittelbar auf das nebenan befindliche Wohnhaus überzugreifen. Mit Hilfe von zwei Drehleitern, einer Teleskopmastbühne und mehren Rohren konnte die Ausbreitung auf das Wohnhaus verhindert werden. Der Dachstuhl des Anbaus ist trotz des massiven Löscheinsatzes vollständig ausgebrannt.

Der Sachschaden lässt sich zurzeit noch nicht genau beziffern, da neben dem Gebäude auch das Inventar der Wäscherei betroffen ist. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 15:30 Uhr an.

Im Einsatz waren zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Hannover, die Ortsfeuerwehr Misburg sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 16 Fahrzeugen und ca.40 Einsatzkräften. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen.