Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Technische Hilfeleistung

Baum droht auf Gebäude zu stürzen

14.10.2017 - Am Samstagmittag wurde die Feuerwehr Hannover gerufen, da ein Baum umzustürzen drohte. Eine ca. 22 Meter hohe Birke mit zwei Hauptstämmen war in eine extreme Schräglage geraten und hatte bereits eine Doppelgarage beschädigt.

Im Vordergrund ein Kran der Feuerwehr Hannover, im Hintergrund eine Drehleiter mit Einsatzkräften der Feuerwehr Hannover. Die Fahrzeuge stützen den schrägliegenden Baum. © Feuerwehr Hannover

Im Vordergrund ein Kran der Feuerwehr Hannover, im Hintergrund eine Drehleiter mit Einsatzkräften der Feuerwehr Hannover. Die Fahrzeuge stützen den schrägliegenden Baum.

Um 11:35 Uhr ging in der Regionsleitstelle der Feuerwehr Hannover ein Notruf über eine in akute Schräglage geratene Birke in der Straße Tannenweg (Stadtteil Isernhagen Süd) ein. Daraufhin wurde zunächst ein Einsatzleitdienst zur Erkundung der genauen Lage alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass eine aus zwei Hauptstämmen bestehende, ca. 22 Meter hohe Birke in akute Schräglage geraten war und bereits eine angrenzende Doppelgarage beschädigt hatte. Der Wurzelteller hob sich aus dem Erdreich und die Birke drohte weiter umzustürzen. In diesem Fall wäre sie über die Straße auf ein angrenzendes Wohnhaus gefallen. Daraufhin wurden vom Einsatzleiter weitere Fahrzeuge, u.a. ein Feuerwehrkran, zur Einsatzstelle alarmiert. In einer aufwändigen Aktion wurden die beiden Hauptstämme zersägt und in kleinen Teilen zum Boden herabgelassen. Um 15:30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Gefahr beseitigt.

Die Feuerwehr Hannover war mit vier Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort.