Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Verkehrsunfall

Zusammenstoß zweier Stadtbahnen

02.09.2014 - Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst wurden heute am frühen Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Podbielskistraße in Höhe Gehaplatz gerufen. Zwei Stadtbahnen waren frontal zusammengestoßen.

Um ca. 13:30 Uhr meldete die ÜSTRA-Leitstelle der Regionsleitstelle Hannover einen Zusammenstoß zweier Stadtbahnen am Gehaplatz. Aus bislang ungeklärter Ursache bog die stadtauswärts fahrende Bahn der Linie 3 plötzlich links in die Sutelstraße ab. Die stadteinwärts fahrende Bahn, ebenfalls der Linie 3, konnte nicht mehr rechtzeitig gebremst werden und stieß frontal in die abbiegende Bahn. Zum Unfallzeitpunkt waren beide Bahnen ca. bis zur Hälfte mit Fahrgästen gefüllt. Durch den Zusammenstoß wurden 7 Personen leicht verletzt, einer von ihnen ein Stadtbahnfahrer. Noch an der Einsatzstelle wurden die Verletzten durch eine Notärztin untersucht. Drei der Leichtverletzten wurden zu weiteren Untersuchungen vorsorglich durch den Rettungsdienst Hannover in Kliniken transportiert.

Durch die Wucht des Aufpralles wurden die Fahrzeuge stark beschädigt. Eine der Bahnen entgleiste und musste durch die Feuerwehr wieder mit großem Aufwand auf die Gleise gestellt werden. Die Eingleismassnahmen waren um 16:15 Uhr beendet.

Die Unfallursache ist z. Z. noch unbekannt, wird aber derzeit vom Verkehrsunfalldienst der Polizei und der ÜSTRA ermittelt. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen der ÜSTRA auf ca. 500.000 € geschätzt.

Im Einsatz waren 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes mit 9 Fahrzeugen.