Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Hummeln

Information über die heimischen Hummelarten

Faltblatt aus der Serie "Neue Chancen für die Natur" der Region Hannover informiert über Hummeln.

Hummel mit lila Blüte

Faltblatt über heimische Hummelarten - Broschürenserie „Neue Chancen für die Natur“

Sie gelten als die fleißigen Schwestern der Biene: Hummeln. Rund 400 Arten gibt es weltweit, etwa 30 davon existieren in Deutschland. Über die Lebensbedingungen und Gefährdung der verschiedenen Hummelarten in der Region Hannover informiert ein das neue Merkblatt „Hummeln“. Die Broschüre erscheint in der Serie „Neue Chancen für die Natur“, die vom Fachbereich Umwelt der Region Hannover herausgegeben wird.

Alle in Deutschland vorkommenden Hummelarten stehen auf der Roten Liste – denn leider werden sie vom Menschen immer mehr verdrängt oder vernichtet. Oft geschieht dies aus mangelndem Wissen oder unbegründeten Ängsten. Denn eigentlich sind Hummeln friedfertige Insekten, die nur in Ausnahmefällen, wie beim Stören des Nestes, stechen. Dagegen sind sie unentbehrlich  als Bestäuber vieler Pflanzen.

Wie funktioniert der Lebenszyklus eines Hummelvolkes? Welche Arten kommen bei uns vor und warum sind die meisten davon gefährdet oder im Rückgang begriffen? Wie kann man das Überleben der heimischen Hummelarten fördern? Fragen, auf die das Merkblatt Antworten gibt.

Weitere Informationsschriften sind zu den Themen Bäume/Pferdebeweidung, Garten-/Grünabfall, Heckenschutz, heimische Gehölze, Feldhamster, Orchideen und Gewässerunterhaltung erschienen. Alle Infoblätter können kostenlos beim Team Naturschutz der Region Hannover angefordert werden. Sie liegen auch im  Bürgerbüro in der Hildesheimer Str. 20 aus und können über den nachfolgende Link heruntergeladen werden.

Auskünfte zu Schutzgebieten: