FAQ

Inklusive Schule

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zum Thema inklusive Schule.

Was bedeutet "Inklusive Schule"

In Niedersachsen ist die Inklusive Schule zum Schuljahresbeginn 2013/14 eingeführt worden. Gemeinsames Lernen (Inklusion) bedeutet, dass Schüler*innen mit und ohne sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf zusammen eine allgemeinbildende Schule besuchen. Förderschullehrkräfte unterstützen den gemeinsamen Unterricht an den Schulen. Die Inklusive Schule ermöglicht den Schüler*innen einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang zu den niedersächsischen Schulen. Eltern von Schüler*innen mit festgestelltem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung haben freie Schulwahl, ob ihr Kind die allgemeine Schule oder eine Förderschule besuchen soll.

Individuelle Beratung und weitere Informationen bieten die zuständigen Grundschulen, das Regionale Beratungs- und Unterstützungszentrum Inklusive Schule (RZI) des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung (RLSB) mit der Telefonnummer 0511 106 2352 sowie die Schulische Erstberatung im Bildungsbüro der Stadt Hannover mit der Telefonnummer 0511 168 31061.

Hat mein Kind einen Förderbedarf?

Hat ein Kind eine Behinderung oder eine Beeinträchtigung, kann ein Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung festgestellt werden. Voraussetzung dafür ist die Erwartung, dass das Kind die Bildungsziele der Schulform nicht erreicht oder nur erreicht, wenn es Unterstützung bekommt. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schulischen Erstberatung im Bildungsbüro, Fachbereich Schule der Landeshauptstadt Hannover, E-Mail: beratung-bildungsbuero@hannover-stadt.de, Beratungszeiten: Mo, Di, Do: 9-16 Uhr, Mi: 10-12 Uhr und Fr: 9-12 Uhr unter der Telefonnummer 0511/168 31061.

Was ist die Sommerschule der LHH?

Die Sommerschule ist ein nachhaltiges Lern- und Erlebnisangebot der Landeshauptstadt Hannover in den Sommerferien. Die Anmeldung erfolgt nur durch die Schulen. Schüler*innen bekommen eine Lernförderung mit individueller Unterstützung von Studierenden der Sonderpädagogik LUH und von kompetenten Honorarkräften. Das Lernen wird durch kreative Angebote und zahlreiche Ausflüge ergänzt.