Landeshauptstadt Hannover

Soziales Krisenmonitoring

Armut und Armutsentwicklung in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie

Beobachtung der sozialen Entwicklung: Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Wohngeld, Verbraucherinsolvenzen u. v. m.

Die Folgen der Covid-19-Pandemie bringen viele Menschen in Hannover in finanzielle Schwierigkeiten. Um die sozialen Notlagen frühzeitig zu erkennen und gezielte Maßnahmen für die Planung und Steuerung abzuleiten, hat die Landeshauptstadt Hannover das Instrument des sozialen Krisenmonitorings entwickelt.

Das erste soziale Krisenmonitoring ist am 11. Juni 2020 veröffentlicht worden. Updates des Monitorings werden monatlich auf dieser Seite erscheinen.