Region Hannover

Team Zentrale Vergabeangelegenheiten -30.02-

Für eine umfassende interne Beratung und Begleitung der Regionsverwaltung und Begleitung im Rahmen von Kooperationspartnerschaften

Die Region Hannover beschafft jährlich zahlreiche Bau-, Liefer- und Dienstleistungen zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Neben der Ausführung von Bauprojekten werden die täglich in der Verwaltung und den Schulen benötigten Güter und Leistungen wie beispielsweise Informations- und Kommunikationstechnik, Fahrzeuge, Mobiliar sowie Reinigungs- und Transportdienstleistungen beschafft. Die Region Hannover schafft wie alle Kommunen und andere öffentliche Auftraggeber eine relevante Nachfrage im Wirtschaftsraum Hannover.

Die Vergabe von Aufträgen ist dabei an eine Vielzahl komplexer Regelungen im Landes-, Bundes- sowie Europarecht geknüpft. Das Fundament des Vergaberechts bilden die im Folgenden angeführten Vergabegrundsätze, die stets zu berücksichtigen sind.

  • Der Wettbewerbsgrundsatz
  • Das Transparenzgebot
  • Der Wirtschaftlichkeitsgrundsatz
  • Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
  • Das Gleichbehandlungsgebot
  • Der Mittelstandsschutz

Serviceleistung des Teams Zentrale Vergabeangelegenheiten

Im Rahmen der intern geregelten Aufgaben des Teams stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Service- und Fachbereichen der Regionsverwaltung sowie ggf. auch Beteiligungsunternehmen der Region Hannover unterstützend zur Seite.

So berät und schult das Team Zentrale Vergabeangelegenheiten die Dienststellen der Region Hannover zu vergaberechtlichen Fragestellungen, begleitet und betreut die Ausschreibungsverfahren und gewährleistet ein rechtmäßiges Vergabeverfahren. Insbesondere folgende Tätigkeiten unterfallen dem Aufgaben- und Verantwortungsbereich der Organisationseinheit:

  • Veröffentlichung der Vergabeunterlagen
  • Annahme und Koordination von Bieterfragen
  • Durchführung der Angebotsöffnung
  • Vornahme der ersten Durchsicht der Angebote 
  • Versendung der Informations- und Absageschreiben
  • Abwicklung von Rügen und Nachprüfungsverfahren

Darüber hinaus steht das Team Zentrale Vergabeangelegenheiten auch den an der Teilnahme an einem Vergabeverfahren interessierten Unternehmen für Fragen zur Verfügung.

Etwaige Anfragen sind an Zentrale.Vergabe@region-hannover.de zu richten.

Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation in laufenden (formellen) Ausschreibungsverfahren bis zur Angebotsöffnung ausschließlich über das Team Zentrale Vergabeangelegenheiten der Region Hannover zu führen ist.

Teamleitung:
René Watzel
Telefon: +49 511/616-23208
E-Mail: Rene.Watzel@region-hannover.de

Abwicklung von Vergabeverfahren für Kooperationspartner 

Auch mit dem Ziel der Sicherung von Beschäftigung und Wertschöpfung im regionalen Wirtschaftraum hat die Region Hannover in den letzten Jahren diverse Kooperationen mit regionsangehörigen Kommunen und Beteiligungsunternehmen unterhalten. 

Das Team Zentrale Vergabeangelegenheiten der Region Hannover führt auch im Rahmen der Kooperationen Ausschreibungen im Namen der Kooperationspartner durch. Berücksichtigen Sie bitte, dass Angebote auf Ausschreibungen in diesen Fällen bei der Einreichungsstelle der Region Hannover abzugeben sind.

Im Rahmen des bestehenden kooperativen Konzepts werden hohe und einheitliche Bearbeitungsstandards und eine bieterfreundliche Vergabelandschaft geschaffen. Ein positiver Effekt ist dabei, dass für Bewerber- und Bieterunternehmen durch Registrierung auf nur einer Plattform die Beteiligung an Vergabeverfahren vieler öffentlicher Auftraggeber ermöglicht wird.

Pionier in der Umsetzung der digitalen Agenda 

Die Region Hannover arbeitet bereits seit dem Jahr 2011 mit einem Vergabeportal und wickelt seit dem Jahr 2019 die Vergabeverfahren mit dem web- und workflowbasierten Vergabemanagementsystem AI Vergabemanager des Anbieterunternehmens eVergabe.de GmbH ab. Die Nutzung der elektronischen Vergabeplattform der eVergabe.de GmbH ist grundsätzlich ohne Registrierung uneingeschränkt und unentgeltlich möglich.

Die Veröffentlichung der formellen Vergabeverfahren für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen erfolgt transparent über die elektronische Vergabeplattform. Zugriff auf die Vergabeunterlagen der Vergabeverfahren der Region Hannover erhalten Sie vollständig in elektronischer Form über das Ausschreibungsverzeichnis oder bund.de. Bekanntmachungen zu EU-weiten Vergabeverfahren werden zudem im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Die Vergabeverfahren im Rahmen der Kooperationspartnerschaften werden ebenso im Ausschreibungsverzeichnis aufgeführt. 

Das Team Zentrale Vergabeangelegenheiten bündelt Wissens im Vergaberecht sowie Kenntnisse zur elektronischen Abwicklung von Vergabeverfahren und gewährleistet damit eine reibungslose Abwicklung der Vergabeverfahren. Die beschaffenden Organisationseinheiten bringen ihre fachliche Expertise bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Ausschreibungen, insbesondere der Leistungsbeschreibungen ein. Dieses System der Aufgabenverteilung kommt der Region Hannover als Auftraggeberin und den Bieterunternehmen zugute, die von hohen Bearbeitungsstandards und einer kompetenten Abwicklung der Vergabeverfahren profitieren können.

Informationen zur Nutzung der Vergabeplattform für Bieter- und Bewerberunternehmen 

Um eine vollumfängliche Beteiligung und Information in Vergabeverfahren gewährleisten zu können und damit interessierte Unternehmen die untenstehenden Erleichterungen bzw. Vorteile nutzen können, wird interessierten Bieter- und Bewerberunternehmen empfohlen, die einmalige und kostenfreie Registrierung auf der Vergabeplattform eVergabe.de vorzunehmen. 

Die Registrierung bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Vollständiger und müheloser Zugriff auf alle Ausschreibungsverfahren der Region Hannover sowie der Kooperationspartnerschaften
  • Automatische Übermittlung aller ausschreibungsrelevanten Informationen über das System
  • Einfache und komfortable vollelektronische Angebotsabgabe im Vergabeverfahren (u.a. durch die Bereitstellung der kostenfreien Bietersoftware AI Bietercockpit)
  • Lediglich einmalige Hinterlegung Ihrer Firmenstammdaten
  • Unkompliziertes Hinzufügen weiterer Mitarbeiter des Unternehmens im bestehenden Benutzerkonto

Bei der Registrierung ist auf eine vollständige und korrekte Angabe der Firmendaten zu achten, da ansonsten unter Umständen nicht alle Funktionalitäten der Vergabeplattform genutzt werden können und eine Beteiligung am Vergabeverfahren gegebenenfalls nicht möglich ist.

Mit der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail, die einen Einladungscode beinhaltet. Bitte achten Sie darauf, diesen zur Vervollständigung der Registrierung korrekt einzugeben. 

Teilnahme an Vergabeverfahren und die elektronische Angebotsabgabe

Die Vergabeplattform bietet Ihnen für die vollelektronische Angebotsabgabe zwei Möglichkeiten:

  • Angebotsabgabe direkt auf eVergabe.de
  • Angebotsabgabe mit der Bietersoftware AI Bietercockpit

Weitere Informationen über die elektronische Angebotsabgabe finden Sie auf der Website des Systemanbieters und im Benutzerhandbuch für das AI Bietercockpit. Zur Nutzung der Software beachten Sie bitte die Systemvoraussetzungen. Das Unternehmen eVergabe.de bietet rund um das Thema der elektronischen Angebotsabgabe auch Schulungen an.

Im Zuge der Teilnahme an einem elektronischen Vergabeverfahren sind Bieter- und Bewerberunternehmen für bestimmte Aspekte selbst verantwortlich. Dazu zählen u. a.

  • der rechtzeitige Abruf der erforderlichen Unterlagen bzw. Antworten auf Bieterfragen vor Ablauf der Angebotsfrist,
  • die rechtzeitige Absendung eines Teilnahmeantrages / Angebotes, um einen vollständigen Eingang innerhalb der Bewerbungs- / Angebotsfrist sicherzustellen,
  • die rechtskräftige Unterschrift, Signatur in Textform bzw. - sofern von der Vergabestelle gefordert - gültige fortgeschrittene oder qualifiziert elektronische Signatur gemäß Signaturgesetz,
  • die Bereitstellung aller zusätzlich beigefügten Dokumente in einem allgemein üblichen und lesbaren Datenformat (in der Regel PDF).

Falls Sie Fragen haben, übermitteln Sie diese bitte an  

Zentrale.Vergabe@region-hannover.de