Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Region Hannover

Team Regionsschulen und Schülerangelegenheiten

Team Regionsschulen und Schülerangelegenheiten hat Bildung im Blick

In diesem Team dreht sich alles rund um das Thema Schule: Alle Aufgaben, die einen unmittelbaren oder mittelbaren Bezug zur Bildungslandschaft in der Region Hannover haben, werden innerhalb des Fachbereichs Schulen vom Team Regionsschulen und Schülerangelegenheiten bearbeitet.

Die Region Hannover als Schulträger

Vierzehn berufsbildende Schulen und sechzehn Förderschulen befinden sich in der Trägerschaft der Region Hannover. Die mit dieser Trägerschaft verbundenen Aufgaben beziehen sich vor allem auf die Bewirtschaftung der vorhandenen Grundstücke und Gebäude, auf die Bereitstellung von erforderlichen Sachmitteln für die Ausstattung und Einrichtung der Schulen und auf den Einsatz des Schulträgerpersonals, das aus Schulverwaltungskräften, Hausmeistern, Hauswirtschaftskräften und Sozialarbeiterinnen besteht.

Neben den standortbezogenen Aufgaben ist die konzeptionelle Weiterentwicklung der berufsbildenden Schulen zu Innovationszentren und der Förderschulen zu Förderzentren ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit.

Für den "zweiten Bildungsweg" bietet die Region Hannover als Schulträger das Hannover-Kolleg und das Abendgymnasium an. Diese beiden Bildungseinrichtungen ermöglichen es jungen Erwachsenen, auch nach einer ersten Schul- oder Berufsausbildung eine (Fach-) Hochschulzugangsberechtigung in Vollzeitform oder berufsbegleitend zu erwerben.

Sonstige Schulische Dienstleistungen

Zu den Aufgaben des Teams Regionsschulen und Schülerangelegenheiten gehört auch die Ahndung von Schulversäumnissen in einigen Umlandkommunen und die Bewirtschaftung von drei Schullandheimen.

Ein wesentlicher Bestandteil der Teamaufgaben ist darüber hinaus die Projektarbeit, die sich insbesondere auf die Beteiligung bei internationalen Partnerschaften, die Entwicklung von Schulkooperationen und die Umsetzung von Förderprogrammen der EU/des Bundes/des Landes bezieht.

Die Schulentwicklungsplanung

Die regionale Bildungslandschaft verzahnt sich immer mehr. Bildungsangebote verlagern sich nicht nur inhaltlich, sondern auch örtlich. Diese Entwicklungen zu erkennen, die Auswirkungen zu bewerten und entsprechende Konzepte zur Realisierung zu entwickeln, gehört zu den Aufgaben, die im Team Regionsschulen und Schülerangelegenheiten zu bewältigen sind.