HANNOVER.DE in Leichter Sprache

Veranstaltungen

Dezember 2020
12.2020
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
Eine Person im weißen Kittel hält ein Impfbuch in der Hand © Luis Kramer

Leichte Sprache

Das Masern·schutz·gesetz

In Deutschland gibt es seit dem 1. März 2020 ein neues Gesetz.
Das neue Gesetz heißt: Masern·schutz·gesetz.
Kinder müssen nämlich eine Impfung gegen Masern nachweisen.
Und auch manche Erwachsene müssen eine Impfung gegen Masern nachweisen.

Auf dieser Seite erfahren Sie:

Seit dem 1. März 2020 gibt es in Deutschland das Masern·schutz·gesetz.
Das Masern·schutz·gesetz hat das Bundes∙ministerium für Gesundheit gemacht.

Wer muss einen Masern·schutz nachweisen?

Bei dem Masern·schutz·gesetz geht es um die Masern.

Masern ist eine Krankheit.
Kinder bekommen häufig Masern.
Bei Masern bekommen die Kinder rote Flecken auf der Haut.
Und die Kinder bekommen manchmal zusätzlich Fieber.
Die Kinder fühlen sich dann schwach.

Deshalb müssen besonders Kinder ab 2 Jahren eine Impfung gegen Masern bekommen.
Eine Impfung ist wie ein Schutz vor einer Krankheit.

Bei einer Impfung bekommen Sie eine Spritze.
Meistens bekommen Sie die Spritze in den Ober·arm.
Und in dieser Spritze ist ein wichtiger Stoff.

Und die Eltern von den Kindern müssen bestimmten Einrichtungen diese Impfung nachweisen.
Die Eltern müssen dann zeigen:

Mein Kind hat eine Impfung gegen Masern bekommen.

Diese Einrichtungen können zum Beispiel Kinder·tages·stätten sein.
Oder Schulen.
Sie möchten wissen:

Wie kann ich einer Einrichtung die Impfung zeigen?

Sie können einer Einrichtung einfach das Impfbuch von Ihrem Kind zeigen.

In einem Impfbuch stehen alle Impfungen von Ihrem Kind.
Oder alle Impfungen von Ihnen selbst.

Oder Sie haben ein ärztliches Attest.
Ein ärztliches Attest kann Ihnen zum Beispiel ihr Kinder·arzt geben.
Das ärztliche Attest zeigt:

Das Kind hat schon Masern gehabt.
Das Kind kann keine Masern mehr bekommen.

Sie sind Mitarbeiter von einem Kinder·garten?
Oder Mitarbeiter von einer Schule?
Oder Mitarbeiter in einem Kranken·haus?
Und Sie sind nach dem Jahr 1970 geboren?
Dann müssen auch Sie eine Impfung nachweisen.
Zeigen Sie diesen Nachweis Ihrem Arbeit·geber.
Oder zeigen Sie den Nachweis einer Einrichtungs·leitung.

Können Einrichtungs·leitungen mein Kind vom Besuch in einer Kinder·tages·stätte ausschließen?

Ihr Kind hat keine Impfung gegen Masern?
Dann müssen Einrichtungs·leitungen Ihr Kind vom Besuch in einer Kinder·tages·stätte ausschließen.
Die Einrichtungs·leitungen können nämlich sagen:

Ihr Kind darf ohne eine Impfung gegen Masern nicht in die Kinder·tages·stätte kommen.

Ihr Kind geht zur Schule?
Dann hat Ihr Kind Schul·pflicht.

Das heißt:
Ihr Kind muss zur Schule gehen.
Auch ohne einen Nachweis über eine Impfung gegen Masern.
Die Einrichtungs·leitungen dürfen Ihr Kind nicht vom Besuch in einer Schule ausschließen.

Kinder von einer Kinder·tages·stätte müssen die Impfung gegen Masern bis zum 31. Juli 2021 nachweisen.
Oder die Eltern von den Kindern von einer Kinder·tages·stätte müssen den Einrichtungs·leitungen nachweisen:

Mein Kind hat schon Masern gehabt.
Mein Kind kann keine Masern mehr bekommen.

Und auch Schul·kinder müssen die Impfung gegen Masern bis zum 31. Juli 2021 nachweisen.
Oder die Eltern von den Schul·kindern müssen den Einrichtungs·leitungen nachweisen:

Mein Kind hat schon Masern gehabt.
Mein Kind kann keine Masern mehr bekommen.

Sie zeigen den Einrichtungs·leitungen keinen Nachweis?
Dann müssen Sie eine Strafe zahlen.
Diese Strafe heißt: Buß·geld.
Dann müssen Sie nämlich bis zu 2.500 € Buß·geld zahlen.

Was macht Masern gefährlich?

Masern sind sehr ansteckend.

Das heißt:
Ihr Kind hat Masern?
Dann kann Ihr Kind sehr schnell andere Kinder krank machen.

Die Folgen von Masern können sein:

  • Entzündungen im Ohr.
  • Entzündungen in den Atem·wegen.
  • Entzündungen in der Lunge.
  • Entzündungen im Gehirn.
  • Behinderungen.
  • Oder Lähmungen.

Was bedeutet die zwei·fache Impfung?

Sie möchten Ihr Kind vollständig gegen Masern schützen?
Oder Sie möchten sich selbst vollständig gegen Masern schützen?
Dann muss Ihr Kind 2 Impfungen gegen Masern bekommen.
Oder Sie müssen selbst 2 Impfungen gegen Masern bekommen.
Diese Impfungen stehen dann im Impfbuch.
Sie möchten eine Impfung gegen Masern bekommen?
Dann gehen Sie zu Ihrem Haus·arzt.
Oder gehen Sie mit Ihrem Kind zum Kinder·arzt.
Sie möchten weitere Informationen zum neuen Masern·schutz·gesetz?
Dann können Sie sich bei der Bundes·zentrale für gesundheitliche Aufklärung informieren.
Gehen Sie einfach auf diese Internet·seite: www.masernschutz.de 
Achtung:
Diese Seite ist nicht in Leichter Sprache.

Weitere Informationen in Leichter Sprache