Extras

Spezielle Führungen

Besucher mit Handicaps

Für blinde und sehbehinderte Besucher und Besucher mit Hörschädigungen.

Kommunikationshilfen für schwerhörige Besucher

Nahezu alle Veranstaltungen (öffentliche Führungen, Vorträge) sind für hörgeschädigte Besucher mit Hilfe einer FM-Anlage geeignet. Interessierte Gruppen können sich jederzeit zu Sonderführungen im Museum anmelden.

Am Kassentresen des Museums befindet sich ein induktionsschleifenbasiertes Verstärkersystem, das es schwerhörigen Besucher/innen ermöglicht, ohne Hörprobleme eine Unterhaltung mit dem Tresen- und Kassenpersonal zu führen.

Führung für schwerhörige Besucher/innen mit Einsatz einer FM-Anlage
Mittwoch, 28.08.2019, 11:00 Uhr
Sonderausstellung: "Führungen in der Sonderausstellung "Ausdruckstanz und Bauhausbühne"
Für Hörgeschädigte mit Gespräch und Übertragungsanlage

Führungen für gehörlose Besucher/innen
Unser Museum bietet Führungen an, die in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt werden.
Termine für Gruppen nach Vereinbarung

Informationen und Anmeldungen
Pia Drake, Abteilung Bildung und Kommunikation
Tel.: 0511 168-45677
Fax: 0511 168-46530
E-Mail: pia.drake@hannover-stadt.de

Barrierefreiheit
Der Eingang des Museums ist über eine Rampe zu erreichen, ein Aufzug ist vorhanden.

Symbol für Führung in Lautsprache mit FM-Anlage © LHH, Historisches Museum Hannover

Symbol für Führung in Lautsprache mit FM-Anlage

Information für CI-Träger

Auch Hörgeschädigte haben einen erweiterten Zugang zu den Museumsinhalten. Für Träger eines Hörgerätes oder eines Cochlea-Implantats steht eine Kommunikationsanlage zur Verfügung, die es allen schwerhörigen Besuchern ermöglicht, an Führungen, Vorträgen und Seminaren teilzunehmen. Für interessierte Gruppen vereinbaren wir gerne Sondertermine.

Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK