Extras

Spezielle Führungen

Besucher mit Handicaps

Für blinde und sehbehinderte Besucher und Besucher mit Hörschädigungen.

Führungen und Angebote für Hörende, Gehörlose und Besucher mit Hörschädigungen

Das Museum bietet Führungen an, die in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt werden. Termine nach Absprache. Dazu werden sowohl Hörende als auch Gehörlose eingeladen.

Führung für schwerhörige Besucher/innen mit Einsatz einer FM-Anlage

Mittwoch, 10.10.2018, 15:00 Uhr

Auf den Spuren der Ausgräber antiker Schätze
mit Gisela Hänel, Sprachheilpädagogin mit Schwerpunkt Kunst

Informationen und Anmeldungen

Pia Drake, Abteilung Bildung und Kommunikation
Tel.: 0511 168-45677
Fax: 0511 168-46530
E-Mail: pia.drake@hannover-stadt.de

Symbol für Führung in Lautsprache mit FM-Anlage © LHH, Historisches Museum Hannover

Symbol für Führung in Lautsprache mit FM-Anlage

Information für CI-Träger

Auch Hörgeschädigte haben einen erweiterten Zugang zu den Museumsinhalten. Für Träger eines Hörgerätes oder eines Cochlea-Implantats steht eine Kommunikationsanlage zur Verfügung, die es allen schwerhörigen Besuchern ermöglicht, an Führungen, Vorträgen und Seminaren teilzunehmen.

Für interessierte Gruppen vereinbaren wir gerne Sondertermine.

Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK