Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Die HANNOVER MESSE 2018 ist vom 23. bis 27. April täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Messestandort Hannover

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Hannover Messe 2018: Welcome!

Notdienste

HANNOVER MESSE

Merkel und Obama eröffnen die HANNOVER MESSE

Am Sonntagabend hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im Beisein von US-Präsident Barack Obama vor rund 2.500 Gästen aus aller Welt die HANNOVER MESSE 2016 offiziell eröffnet.

Grußwort von OB Schostok

Hannovers Oberbürgermeister, der turnusmäßig die Eröffnungsrede zur HANNOVER MESSE 2016 hielt, begrüßte die Gäste und konnte einen Bogen von Leibniz bis zum Wiederaufbau Hannovers nach dem zweiten Weltkrieg spannen. Er zeigte sich "überzeugt von der Kraft internationaler Kooperationen", und führte weiter aus: "Zukunft und Fortschritt können nur gemeinsam gestaltet werden. Voraussetzung dafür ist die Freiheit des Einzelnen, die gegenseitige Anerkennung und die Bereitschaft, miteinander in den Dialog zu treten." Die komplette Rede kann hier nachgelesen werden.

Obama und Merkel im Duell

Nach einem Showblock aus Breakdance, American Dance Theatre und populären Musicalmelodien traten die Staatschefs ans Rednerpult. Zunächst wies US-Präsident Barack Obama auf das 500-jährige Jubiläum des deutschen Reinheitsgebots für Bier hin und versprach, sich auch dieser Feier anzuschließen. Doch das eigentliche Ziel seines Besuchs sei, Unternehmen zu Investitionen in den Vereinigten Staaten zu bewegen. Schließlich brach Obama nach der vorangegangenen Pressekonferenz in Herrenhausen erneut eine Lanze für das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP. Zu diesem Thema wusste er Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Eröffnungsrede an seiner Seite. Doch die Kanzlerin betonte, dass Deutschland nicht nur den Wettbewerb suche, sondern auch gern gewinne. "Buy German ist auch schön", erwiderte sie auf die Werbung Obamas für amerikanische Produkte und erklärte die HANNOVER MESSE 2016 um 19:28 Uhr für eröffnet.

Hermes Award 2016

Im Rahmen der Eröffnungsfeier übergab Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, den HERMES AWARD 2016 an die Harting IT Software. Harting erhält den Preis für das Produkt MICA. Dabei handelt es sich um eine offene und modulare Plattform als zentraler Baustein aus eingebetteter Hardware und Software für Industrie 4.0. Durch eine innovative Kombination etablierter Linux-Technologien wird eine Virtualisierung von Feldgeräten möglich. Mit MICA können bereits existierende Maschinen und Anlagen mit Intelligenz versehen werden.

Industrie 4.0 und Industrial Internet

Je nachdem, ob man sich auf dem Stand eines deutschen oder eines amerikanischen Unternehmens befindet, wird man von Industrie 4.0 oder Industrial Internet sprechen. Zwei Begriffe, die sehr nahe beieinander liegen, gleichzeitig aber von unterschiedlichen Ansätzen geprägt sind. "Die HANNOVER MESSE 2016 bringt das Beste aus zwei Welten zusammen", sagte Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG im Vorfeld der Eröffnung. "Die deutsche Industrie steigt mit geballter Ingenieurs-Kompetenz in den Ring. Die Amerikaner mit ihrem Gespür für neue datenbasierte Geschäftsmodelle. Industrie 4.0 trifft auf das Industrial Internet. Die HANNOVER MESSE 2016 wird zeigen, ob und wie sich die verschiedenen Ansätze zu einem großen Ganzen zusammenführen lassen."

Intelligente Energiesysteme

Die Digitalisierung spielt auch im Energiebereich der HANNOVER MESSE eine tragende Rolle. Dort steht die neue Integrated Energy Plaza. Anhand eines interaktiven Modells wird dargestellt, wie das Energiesystem der Zukunft aus einem ehemals statischen zentralen System zu einem flexiblen dezentralen Netz mit vielen Akteuren umgebaut werden kann. Dabei wachsen im Zuge der Digitalisierung die Bereiche Strom, Wärme/Kälte, Mobilität und Produktion zu einem smarten Energiesystem zusammen. Die HANNOVER MESSE bildet diese technologischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge ab und zeigt Systeme, Komponenten und Dienstleistungen. Und auch in diesem Bereich sind die Amerikaner stark vertreten. Allein 60 der 465 US-Aussteller werden dort innovative Energietechnik zeigen. Des Weiteren sind auf der HANNOVER MESSE innovative Zulieferlösungen und "smarte" Materialien zu sehen – zum Beispiel neueste Lösungen aus dem Bereich Leichtbau.

Positive Ausstellerzahlen

Zur weltweit wichtigsten Industriemesse haben sich mehr als 5 200 Aussteller aus 75 Ländern angemeldet. Zur vergleichbaren Vorveranstaltung im Jahr 2014 waren es rund 4 800 Aussteller. 58 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die Top-Ausstellernationen sind Deutschland, China, das Partnerland USA, Italien, die Türkei und die Niederlande. Allein aus China werden rund 650 Aussteller erwartet, dicht gefolgt von den USA mit 465 Ausstellern. Dies ist die größte Zahl von US-Unternehmen, die je an einer Messe außerhalb des eigenen Kontinents teilgenommen haben.

Partnerland USA

Mit ihrem Partnerland-Auftritt zielen die USA vor allem darauf ab, ausländische Investoren anzuziehen und die amerikanischen Export-Aktivitäten auszubauen. In diesem Zusammenhang präsentiert sich das Land als attraktiver Standort für Investitionen. Thematische Schwerpunkte sind Energieeffizienz und Energieerzeugung, modernste Fertigungstechnik, intelligente Technologien, Aus- und Weiterbildung sowie transatlantische Partnerschaften.