Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall an der Herrenhäuserstraße im Bereich der Stadtbahngleise

22.08.2017 - Am Dienstag kam es in den frühen Morgenstunden gegen 07:20 Uhr zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Eine Person wurde leicht verletzt und zwei PKW beschädigt.

Auf der Seite liegender PKW im Bereich der Stadtbahngleise. Dahinter ein RTW der Feuerwehr Hannover mit Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei. © Feuerwehr Hannover

Auf der Seite liegender PKW im Bereich der Stadtbahngleise. Dahinter ein RTW der Feuerwehr Hannover mit Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei.

Auf der Herrenhäuserstraße in Höhe der Haltenhoffstraße verlor die 23-jährige Fahrerin aus unbekannter Ursache offenbar die Kontrolle über ihren PKW. Der KIA touchierte einen geparkten PKW-VW und stieß dann an den Bordstein des Stadtbahngleisbereiches. Durch den Anstoß kippte das Fahrzeug auf die linke Seite und kam auf den Gleisen zum Liegen.
Passanten eilten schnell zur Hilfe. Ein zufällig anwesender Freiwilliger Feuerwehrmann konnte die Fahrerin durch die Heckklappe ihres Fahrzeuges befreien.
Sie wurde vom zwischenzeitlich eingetroffen Notarzt untersucht und mit leichten
Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Der PKW wurde durch die Feuerwehr aufgerichtet und aus dem Gleisbereich entfernt. Der Stadtbahnverkehr wurde zeitweise unterbrochen. Eine Stadtbahn musste unmittelbar vor der Unfallstelle halten und konnte ihre Fahrt erst nach Einsatzende gegen 08:00 Uhr fortsetzen.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache 2, ein RTW und ein Notarzteinsatzfahrzeug mit insgesamt sechs Fahrzeugen und sechzehn Einsatzkräften.