Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

65-Jährige bei Stadtbahnunfall schwer verletzt

27.03.2017 - Eine 65-jährige Frau wurde bei dem Versuch die Fußgänger-Querung des Hochbahnsteigs der Stadtbahnhaltestelle „In den Sieben Stücken“ in Groß-Buchholz zu passieren, von der Stadtbahn erfasst und schwer verletzt.

Symbolfoto: Notarzteinsatzfahrzeug rückt vom Stützpunkt ab (mit RTW) © Ulrich Reinecke Photography

Symbolfoto: Notarzteinsatzfahrzeug rückt vom Stützpunkt ab (mit RTW)

Aus ungeklärter Ursache erfasste gegen 16:40 Uhr die in Richtung Altwarmbüchen fahrende Stadtbahn der Linie 3 die 65-Jährige. Ersten Notrufen zufolge sollte die Frau unter der Bahn liegen und eingeklemmt sein. Ein zufällig anwesender pensionierter Notarzt hatte die Frau bereits unter der Bahn hervorgezogen und Erste Hilfe geleistet. Die Frau wurde vom Rettungsdienst und Notarzt medizinisch versorgt und mit schweren Verletzungen in die Medizinische Hochschule (MHH) transportiert.

Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und unterstützen die Versorgung der verletzten Passantin. Bis zum Eintreffen des Fahrdienstleiters der ÜSTRA wurde der Stadtbahnfahrer von der Feuerwehr betreut. Der Verkehrsunfalldienst der  Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren 18 Einsatzkräfte mit 8 Fahrzeugen der Technischen Hilfeleistung und des Rettungsdienstes. Der Einsatz war um 17:30 Uhr beendet.