Stadt Hannover hilft

Wohnungslosigkeit

Hier finden Sie alle Ansprechpartner*innen, Hilfsangebote rund um das Thema Wohnungslosigkeit in Hannover.

Symbolbild: Schlafunterlage einer obdachlosen Person

Die Unterstützung wohnungsloser und obdachloser Menschen ist eine wichtige sozialpolitische Aufgabe, bei der die Stadtverwaltung mit unterschiedlichen Partner*innen zusammenarbeitet. 

Wohnungs- oder Obdachlosigkeit werden im allgemeinen Sprachgebrauch oft nicht differenziert. Sie beschreiben jedoch zwei unterschiedliche Situationen: 

Als obdachlos gelten Menschen, die kein Übernachtungsangebot annehmen wollen / können und ohne jede Unterkunft auf der Straße leben. Wohnungslosigkeit umfasst unter anderem zusätzlich auch all die Menschen, die 
•    kein gesichertes Mietverhältnis / keine eigene Wohnung besitzen, 
•    in einer städtischen Obdachloseneinrichtung untergebracht sind,
•    bei Bekannten oder Freund*innen schlafen,
•    in einer Einrichtung untergebracht sind.

Es geht daher um sehr unterschiedliche Lebenssituationen und Unterstützungsbedarfe. 


Der Bereich Soziale Hilfen in Wohnungslosigkeit wurde im Jahr 2021 neu gegründet. Er besteht aktuell aus folgenden Arbeitsbereichen:
•    Koordination der Hilfen und Fachberatung
•    Hilfen in besonderen sozialen Schwierigkeiten
•    Wirtschaftliche Hilfen
•    Straßensozialarbeit.

Diese Hilfen können auch dann in Anspruch genommen werden, wenn Sie nicht obdachlos sind. Nach einer Trennung oder dem Verlust des Arbeitsplatzes kann jeder Mensch von dieser Situation überfordert sein. Finden Sie allein keine Lösung, können Sie sich hier über Unterstützungsangebote informieren. Ziel ist, Ihnen bei der Stabilisierung Ihrer Situation zu helfen – wichtig ist uns, Sie auf ihrem individuellen Weg zu unterstützen. Informieren Sie sich gern bei uns zu einer möglichen Unterstützung. 

Wichtig: Auch dann, wenn Sie nicht obdachlos sind, können Sie einen Teil dieser Hilfen in Anspruch nehmen. Unsere Beratung ist kostenlos und viele Unterstützungsangebote sind unabhängig von Einkommens- oder Vermögensgrenzen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: 

Fachbereich Soziales der Landeshauptstadt

Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfe zur Pflege, Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, Grundsicherung im Alter, Wohngeld, Schuldner- und Insolvenzberat...

lesen

Informationen zum Thema Unterbringung 

Die Landeshauptstadt Hannover bietet Obdachlosen seit jeher zahlreiche Angebote zur Unterstützung ihrer Lebenssituation an. Diese wurden in den vergangenen Jahren permanent ausgeweitet. Um  einen Überblick über die Übernachtungs- und Unterbringungsangebote für obdachlose Menschen auf einen Blick zu ermöglichen, wurden in diesem Jahr entsprechende Flyer entworfen. Diese Flyer sowie weitere Informationen zu den Notschlafstellen und den Winternotfallmaßnahmen finden Sie hier: 

Hilfe

Unterbringung von Obdachlosen in der Landeshauptstadt Hannover

Die Zahl der obdachlosen Menschen, die in Hannover untergebracht werden oder andere entsprechende Hilfsangebote der Stadt annehmen müssen, ist in den letz...

lesen

Winternothilfe

Eine besonders schwierige Zeit für betroffenen Menschen ist der Winter. Sie finden unter der Überschrift Winternothilfe spezielle Informationen hierzu. Zusammen mit den Trägern der Wohnungslosenhilfe, ehrenamtlich engagierten Menschen und unterschiedlichen Akteuren der Stadtverwaltung wurden Maßnahmen und Projekte entwickelt, die obdachlose Menschen im Winter unterstützen.  Weitere Informationen zur Winternothilfe finden Sie hier:

Informationen zum Thema Drogen / Sucht 

Die Stadt und die Region Hannover bieten seit vielen Jahren ein bedarfsorientiertes und vielschichtiges Hilfesystem für Menschen, die Drogen konsumieren und von Drogen abhängig 
sind. Um den Zugang zu diesem Hilfesystem zu erleichtern und um die Angebote übersichtlich darzustellen, wurde in Kooperation zwischen der Landeshauptstadt und dem 
Arbeitskreis Sucht, Drogen & AIDS der Wegweiser "Go for it" erarbeitet. In diesem sind sämtliche Angebote zu finden. Beim Umgang mit legalen und illegalen Drogen steht der Grundsatz "Helfen statt bestrafen" an erster Stelle. Wer für sich oder seine Angehörigen Hilfe und Unterstützung 
benötigt, soll unabhängig von Gründen und vergangenen Erlebnissen ein Angebot bekommen. 
Den Wegweiser und weitere Informationen finden Sie hier: 

Landeshauptstadt Hannover

Beauftragter Sucht und Suchtprävention

Der Beauftragte Sucht und Suchtprävention koordiniert die Sucht- und Drogenpolitik der Landeshauptstadt.

lesen

Weitere Informationen

In Kürze finden Sie hier eine Übersicht mit FAQs rund um das Thema Winternothilfe. 

Online-Umfrage und Panel

Wohnungslosigkeit in Hannover

Die Online-Umfrage und das Bürger*innenpanel zum Thema Wohnungslosigkeit zielen darauf ab, ein aktuelles Meinungs- und Stimmungsbild aus unterschiedlichen...

lesen

Winternothilfe

Ein Platz zum Aufwärmen – Nachtcafé geht an den Start

Zum Start der kalten Jahreszeit bietet die Landeshauptstadt Hannover wohnungslosen Menschen in Kooperation mit der Obdachlosenhilfe e.V. (OHH) und dem Dia...

lesen