HANNOVER.DE in Leichter Sprache

Veranstaltungen

Oktober 2020
10.2020
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Leichte Sprache

Buß・geld

Sie haben eine schwere Verkehrs・ordnungs・widrigkeit gemacht?
Dann müssen Sie ein Buß・geld zahlen.
Sie können nein sagen.
Und erklären was passiert ist.

Auf dieser Seite erfahren Sie:

Spielsteine mit Buchstaben bilden die Worte "Recht", "Gesetz", "Vorschrift" und "Anwalt". Teilweise sind die Worte durch eine Schablone verdeckt. Betrachtende schauen durch einen Ausschnitt in der Form eines Paragraphen wie durch ein Schlüsselloch auf die Steine. © Region Hannover, Liebenthal

Wie viel Buß・geld muss ich bezahlen?

Sie müssen ein Buß・geld bezahlen?
Dann bekommen Sie einen Brief von der Buß・geld・stelle.
Zum Beispiel von der Abteilung Verkehrs・ordnungs・widrigkeiten.

Der Brief heißt Buß・geld・bescheid.

Bei dem Brief ist auch ein Anhörungs・bogen dabei.
Das ist ein Frage・bogen.
Dort können Sie aufschreiben: Was ist passiert?

Den Anhörungs・bogen muss man wieder an die Buß・geld・stelle zurück schicken.

Auf dem Anhörungs・bogen steht ein Name
und eine Telefon・nummer.
Von einem Mitarbeiter von der Buß・geld・stelle.
Oder von einer Mitarbeiterin.
Dort können Sie anrufen.

Muss ich das Buß・geld sofort bezahlen?

Sie können das Buß・geld nicht sofort bezahlen?
Vielleicht haben Sie nicht genug Geld?
Dann können Sie das Buß・geld in Raten zahlen.
Das heißt: Sie zahlen einen kleinen Betrag.
Den Betrag zahlen Sie in bestimmten Abständen.
Zum Beispiel 1 mal im Monat.
Das nennt man: Raten・zahlung.

Für die Raten・zahlung müssen Sie uns einen kurzen Brief schreiben.
In dem Brief schreiben Sie: Ich will eine Raten・zahlung.
Und Sie müssen die Raten・zahlung begründen.
Dann kann die Buß・geld・stelle ja oder nein sagen.

Fragen Sie bei einem Mitarbeiter von der Buß・geld・stelle nach.
Der Name und die Telefon・nummer stehen auf dem Brief von der Buß・geld・stelle.

Was sind Gebühren und Auslagen?

Vielleicht steht auf dem Buß・geld・bescheid: Sie müssen Gebühren und Auslagen bezahlen.

Der Buß・geld・bescheid macht Arbeit.
Gebühren sind die Kosten für die Arbeit von der Buß・geld・stelle.
Auslagen sind zum Beispiel Kosten für Brie・marken.

Sie haben einen Buß・geld・bescheid bekommen?
Dann müssen Sie immer Gebühren und Auslagen bezahlen.
Das steht im Ordnungs・widrigkeiten・gesetz.
Die Abkürzung von dem Gesetz ist: OWiG.

Muss ich das Buß・geld bezahlen?

Sie sind mit dem Buß・geld nicht einverstanden?
Dann können Sie sich wehren.
Das nennt man: Einspruch einlegen.

Dafür haben Sie 2 Wochen Zeit.
Die 2 Wochen fangen ab dem Datum von dem Buß・geld・bescheid an.

Welche Informationen hat die Buß・geld・stelle über mich?

Sie wollen wissen: Welche Informationen hat die Buß・geld・stelle über mich?
Dann können Sie Ihre Akten einsehen.
Das nennt man Akten・einsicht.

Für die Akten・einsicht gelten die Regeln im Ordnungs・widrigkeiten・gesetz (OWiG).
Ein Mitarbeiter von der Behörde kann Ihnen die Akten zeigen.
Aber Sie brauchen einen Termin für die Akten・einsicht.