Extras

Alle Infos zum Stadtdialog

Umwelt & Nachhaltigkeit

Zuletzt aktualisiert:

Detaillierte Informationen

Die Initiative Urbane Logistik Hannover stützt sich auf vier parallel und interdisziplinär laufende Stränge.

Initiative

Die Initiative Urbane Logistik Hannover teilt sich in vier Teilprojekte und entsprechende Ziele auf:

Projekt 1 – Aufbau einer wissenschaftlichen Kompetenzregion

Aufbau und Etablierung Hannovers als (internationales) Wissens- und Forschungszentrum für urbane Logistik in einem Bündnis aus kommunaler Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft.

Schaffung einer Forschungsinfrastruktur am Standort Hannover als Grundlage für die weiteren Projekte im Gesamtkontext der urbanen Logistik.

Projekt 2 – Verkehrsmanagement und -daten

Konzeption und Aufbau eines funktionierenden Systems zur Erfassung, Bewertung und strategischen Nutzung relevanter Umwelt- und Verkehrsdaten (Echtzeitdaten, Emissionen, Floating Car Data (MIV, Logistik, Fleet).

Evaluation der Zielerreichung von Maßnahmen und Projekten der urbanen Logistik u.a. im Rahmen vom Masterplan Mobilität 2025 und dem Masterplan 100 % für den Klimaschutz.

Projekt 3 – Versuchsraum urbane Logistik (Simulation & Erprobung)

Entwicklung von nutzer-, betreiberoptimierten Logistikkonzepten (innovative Zustellkonzepte und innovative Zustellfahrzeuge) für den Versuchsraum Hannover durch Simulation und im Realversuch („letzte Meile“); dabei Berücksichtigung des Personenwirtschafts-, Dienstleistungs- und Güterwirtschaftsverkehr.

Ableitung einsatzprofiloptimierter Fahrzeugkonzepte für spezifische Anwendungsfälle.

Analyse der Ergebnisse in Bezug auf Nachhaltigkeit, Effizienz (Verkehr, Zeit, Emissionen), Akzeptanz, Skalierbarkeit und Realisierbarkeit.

Projekt 4 – Ausbau der kommunalen & gewerblichen E-Mobilität

Ausbau und Nutzung der E-Mobil-Flotten im kommunalen und gewerblichen Bereich (Personen-, Güterwirt-schafts- und Dienstleistungsverkehr) als Beitrag zur Erreichung des avisierten Marktanteilziels von emissionsfreien Fahrzeugen am Gesamtbestand.

Unterstützung der Teilprojekte durch Fahrzeug-/E-Fahrzeug-Knowhow und Mitarbeit bei der fahrzeugseitigen Gestaltung neuer Logistikkonzepte. Längerfristige Sicherung des Standortes Hannover durch Entwicklung und Produktion zukunftsgeeigneter Fahrzeuge.

 

Erfolgsdreieck

Um genannte Ziele zu erreichen und ihrer Vision gerecht zu werden, agiert die Initiative Urbane Logistik Hannover mit ihren Partner*innen aus Kommune, Wissenschaft und Wirtschaft im Verbund.